What I Ate Wednesday #6

Hellloooo hello. Ich hoffe es geht euch allen gut!

Nachdem ich es Sonntag nicht auf einen Post gebracht habe, wie ich mir das vorgenommen hatte, schaffe ich es aber doch noch in letzter Sekunde einen What I Ate Wednesday zu machen 😉 Leider kein ganzer Tag, dafür gab es aber diese Woche wieder ein paar leckere Dinge.

Freitag

Freitag Abend hatte ich noch einmal Lust auf Pizza. Selbstgemacht und mit viel Gemüse und wenig „Käse“ sind sie einfach viel kalorienärmer und somit gesünder. Trotzdem aber sooooooo lecker!

Samstag

Am Wochenende war ich bei meinen Eltern, da meine Oma und Opa ihren 65. Hochzeitstag, die Eiserne Hochzeit also, gefeiert haben. Ich bin Samstag nach dem Training losgefahren und hatte abends Lust auf Kartoffelbällchen (sowas wie Kroketten), wie damals bei Oma. Leider gab es keine, also habe ich stattdessen die Smilies genommen. Besonders lecker waren sie nicht, aber sahen halt toll aus 😉

Sonntag

Auf dem Fest meiner Großeltern gab es ein Buffet, dadurch dass meine Mama das Essen bestellt hat, konnte ich ein extra Menü bekommen, da es ansonsten nur Fleisch gab oder Gemüse und Salat mit Sahnesaucen. Zu Beginn hatte ich eine Siri Siri Suppe, die super lecker war! Der Rest hatte eine langweilige Rinderbrühe 😉

Mein Hauptgericht waren die leckeren Nudeln mit Kürbiskernöl, Champignons, Möhren und diversen Kernen, während der Rest sich über zu durchgebratenes Fleisch beschwert hat. Tjaaaa, da hat der Veganer wohl gewonnen 😛

Montag

Montag Abend war unser lang ersehnter 50 Shades of Grey Tag. Es gab leckere Wraps, die sich jeder selbst zusammen gestellt hat.

Und dann ging es gemeinsam daran Teil 1 zu gucken, bevor wir ins Kino gefahren sind um Teil zwei zu sehen. Ich fand ihn eigentlich ganz gut 🙂

 

Leider ein sehr kurzer WIAW, aber es ist spät. Another try next week. Diesmal wieder mit Fettabbau! 🙂

Habt einen schönen Tag xx

 

Weiterlesen

What I Ate Wednesday  #5

Good day, everybody! Heute geht es mal wieder zurück zur Realität. Nachdem ich in letzter Zeit viel Wochenmittwoche gemacht habe, mit tollen Highlights, gibt es heute mal wieder das eher langweilige alltägliche Essen 😉 Leider viel weniger bunt 😀 But… enjoy!

Morgen

 

Wenn ich gegen 7:00 Uhr auf der Arbeit ankomme, gibt es wie immer erst einmal meine Haferflocken mit Kakao, Chiasamen, Haferdrink und Stevia. Dazu einen Espresso. Sieht nicht so besonders aus und momentan ist es mir auch etwas langweilig geworden, weswegen es morgen (Donnerstag) auch noch einmal Milchreis geben wird, zur Abwechslung.

Zur Pause um 9:30 … ihr werdet es nie erraten… eine Laugenstange. Und kein Foto. Nein. War leider auch nicht sehr gut gebacken. Manchmal haben die in der Kantine einen schlechten Tag und die Stangen werden zu lang gebacken. War der Fall.

Mittag

Um 12:30, diesmal mit 30 Minuten Verspätung, da wir noch eine Produktvorführung hatten, gab es Nudeln mit Tomatensauce. Ganz simpel. Mit tollem, guten Olivenöl 🙂 Ebenfalls nicht fotografiert und auch nicht sehr fotogen. Aber sehr sehr lecker!

Zu Hause nach der Arbeit habe ich noch einmal Haferflocken gegessen. Da ich derzeit wieder im Muskelaufbau bin, muss ich an Kalorien kommen und Haferflocken sind zudem noch sehr Nährstoffreich und lecker!

Noch eine Nahaufnahme: Vor dem Sport habe ich für etwas Energie noch den Rest von meinem Kaufland Sojajoghurt Natur (auch ohne Zucker und günstiger als Alpro 🙂 )mit Chiasamen, Kokosflocken, Zimt und etwas Reissirup gegessen. Alpro schmeckt mir etwas besser, aber dieser hier ist einfach so viel günstiger..

Abend

Nach dem Training (Cheerleading – Bodenturnen) habe ich auf dem Weg im Auto einen Shake getrunken. Folgendes hatte ich vor: nach dem Training zu Edeka fahren und leckeren Oliventofu oder etwas in der Art holen. Musste aber feststellen, dass ich mein Portemonnaie nicht dabei hatte. Also wieder nach Hause, Geld holen, und da ich Hunger hatte und nicht hungrig einkaufen wollte, habe ich meinen Shake unterwegs getrunken.

Geholfen hat es nicht, ich habe trotzdem Chips gekauft … Im Eingang war ein riesiger Haufen mit Lays im Angebot. Ich lieeeeebe Lays. Allerdings wollte ich keine komplette 200g Packung kaufen (bzw. essen), bin also weiter um den Tofu zu holen, nur um fest zu stellen, dass es ihn dort nicht mehr gibt. Also Ersatz her und aus Frust noch eine kleine 40g Packung Kettle Chips, welche im Auto auf dem Rückweg gegessen wurden. Das Ergebnis werde ich dann wohl morgen bei Tageslicht sehen 😉

 

Besonders hübsch war das Abendessen sicher nicht. Alles eher so gelb-braun Töne… Bratkartoffeln, Champignons und dazu Bratecken. Haben leider nicht geschmeckt, die Kartoffeln dafür umso besser!

 

Um meine Ernährung, was die Mikronährstoffe angeht, ein wenig zu verbessern, habe ich mir den Spaß erlaubt, heute nochmal meine Nährwerte genau zu berechnen. Das Ergebnis war mehr oder weniger nicht überraschend: was mir sehr fehlt ist Vitamin D. Nach wie vor. Aber das ist bei veganer Ernährung jetzt auch nicht überraschend. Muss ich supplementieren. B12 supplementäre ich ja sowieso, Selen könnte etwas höher und auch Vitamin C wäre so ein wenig zu niedrig, da das aber teil eines meiner Supplemente ist, absolut kein Problem und in der Regel ist die Gemüseauswahl auch etwas bunter. Die Eiweißzusammenstellung ist hier jetzt auch nicht unbedingt so ideal, aber da liegt jetzt gerade nicht mein Schwerpunkt.

Ich hoffe ihr habt oder hattet einen tollen Mittwoch, für mich geht es hoffentlich ins Fitnessstudio, ich freu mich schon so sehr 🙂

 

Weiterlesen

January Favourites 2017

Aloa!

Monatsrückblicke oder Wochenrückblicke habe ich , soweit ich mich erinnern kann, kaum oder garnicht gemacht. Ich finde sie aber eigentlich eine gute Sache um mal zu reflektieren, wie der Monat so gelaufen ist. Was so alles schönes passiert ist. Und somit auf in den ersten Monatsrückblick von 2017 🙂

Bewegung

Da ich einen Großteil von Januar krank war, konnte ich nicht wirklich zum Sport gehen, daher waren am Anfang kleine Spaziergänge oder leichtes Yoga eine so tolle Abwechslung zum zu Hause rumsitzen. Ich liebe Spaziergänge und würde sie so gerne öfter machen.

Am meisten Spaß machen sie natürlich mit Freunden (die einen an der Klatsche haben) und man sich unterwegs toll unterhalten kann.

Yoga habe ich recht viel gemacht, unter anderem auch, weil ich durch die wenige Bewegungen einfach viel Kopfschmerzen hatte und das lockere Yoga hat echt viel geholfen.

Anfang Januar war ich mit Freunden Schlittschuh laufen. Ich bin immer so gerne Schlittschuh gelaufen und habe die Jahre immer gehen wollen, aber es ist nie was draus geworden. Daher fand ich das wirklich toll. Auch hatte ich mega Muskelkater!

Und dann ging es vor kurzem endlich wieder mit Zumba los. Also eigentlich sollte das ein February Favourite sein, da wir am 30.01. und am 01.02. waren 😉

Außerdem hat nach den Weihnachtstagen endlich das Cheerleading wieder angefangen. Ich habe knapp einen Monat nicht wirklich trainiert und gerade beim Turnen konnte ich merken, dass mir das Krafttraining geholfen hat. Es wird langsam 😉

Planer

Schön am Januar ist es ja, dass man einen neuen Terminplaner beginnen kann. Ich liebe ja Terminplaner. Mit elektronischen Planungen komme ich nicht zurecht, das ist mir immer viel zu lästig. Von Hand finde ich, geht es viel schneller und sieht auch noch schön aus. Genau wie letztes Jahr, habe ich wieder einen Planer von der Grafikwerkstatt Bielefeld. Die mochte ich schon immer sehr gerne.

Mein etwas anderer Planer ist dann noch der Happiness Planner. Hier fülle ich Anfang des Monats meine Ziele ein und täglich, worauf ich mich freue, was mein Fokus ist und wie der Tag gestaltet werden soll. Am Wochenende fülle ich es meist nach dem Frühstück aus, unter der Woche nach der Arbeit. Morgens bin ich da noch zu müde für. Anschließend reflektiere ich abends, wie es war, was gut geklappt hat, wie erfolgreich ich mit meinen To Do’s war. Mir macht es sehr viel Spaß und ich bin immer noch überzeugt, dass es eine gute Investition war 🙂

Mein Geburtstag

Angefangen mit dem Frühstück an meinem Geburtstag und dem Besuch meiner Mama bis hin zu meiner Party war es einfach ein seehehr toller Geburtstag. Einen Tipp für Geburtstagspartys: lasst die Leute basteln! Es macht einfach so viel Spaß 😀 Am Anfang denken sich alle, sie wüssten nicht, was sie machen sollen und trauen sich nicht so recht, nach ner Zeit werden sie aber richtig kreativ und haben Spaß. So kommt man auch immer super ins Gespräch, wenn man Leute nicht kennt. Wir haben jeder eine Seite gebastelt, auf die am Ende ein Foto derjenigen Person kommt. 🙂

Topfschlagen für Erwachsene kann ich auch nur empfehlen 😉 Ist sehr unterhaltsam.

Food

Seitdem ich das Rezept für diese Pommes gefunden habe, mache ich sie regelmäßig. Es geht schnell, ist einfach und ich finde sie super super lecker!

Früher habe ich Kaffe absolut nicht gemocht, mittlerweile liebe ich den Geschmack. Da ich Kaffee auf Grund der Säure weniger gut vertrage, bin ich auf Espresso (mit viel Haferdrink) umgestiegen. Mir geht’s gut, ich bin wach und mit aufgeschäumter Milch, sieht es auch noch so schön aus!

Die meiste Zeit habe ich meine Eiweißsshakes einfach so getrunken. Da ich nun aber einen Mixer geschenkt bekommen habe, bin ich nochmal etwas kreativer geworden. So kommen auch immer mal wieder noch Haferflocken mit rein und mal etwas Zimt oder halt was mir grad so einfällt 🙂

Waffeln habe ich im Januar auch recht häufig gemacht und vegan gehen sie einfach so schnell. Man kann auch mal schnell 2 Waffeln machen, in dem man etwas Mehl mit Backpulver und Wasser und ggf. Zucker oder Stevia mischt. Aber eigentlich kann man ja die Süße über den Belag erhalten.

Auch essen war ich im Januar insgesamt 3 Mal (vom Asiaten habe ich leider kein Foto). Ich gehe so gerne essen, weil es einfach mal was anderes ist, als die einfachen Gerichte, die ich zu Hause mache. Außerdem kann man sich so toll mit Freunden dabei unterhalten. Muss ich dringend öfter tun!

Projekt Bauchgefühl

Zwar lasse ich es wirklich sehr sehr langsam angehen, aber ich bin sehr froh es endlich veröffentlicht zu haben und bin auch mit der Optik sehr zufrieden bisher. Natürlich ist es ein Lernprozess und es gibt immer etwas zu verbessern. Aber Alles in Allem bin ich glücklich mit dem bisherigen Resultat!

Filme/ Videos

Letzten Sonntag war ich im Kino und habe La La Land geschaut. Der Film war wirklich so so viel besser als ich erwartet habe. Ich kann es schon kaum erwarten den noch einmal zu sehen!

Vegan ist ungesund

Ich kann absolut sagen, dass dieser Channel nicht nur was für Veganer ist. Auch meine Mitbewohnerin findet die beiden sehr lustig (wir haben gestern Abend zusammen fast alle Videos nochmal angesehen). Ich sehe einige Aussagen der beiden etwas kritisch, da es gesundheitlich komplett gegen omnivore Ernährung geht (was nicht unbedingt nach derzeitigem wissenschaftlichen Stand so gaaaaanz richtig ist) und gesagt wird, dass Tiere kein B12 selbst herstellen können (nur nicht aufnehmbares) und dieses somit supplementiert bekommen müssen (meiner Recherche nach, können Wiederkäuer das sehr wohl).

Schaut mal rein, glaubt mir, es lohnt sich! 😀

 

Nun neigt sich mein Akku dem Ende zu, mein Mittagessen ist bald fertig und ich habe Hunger! Auf Wiederhören meine Lieben! 🙂

 

 

 

Weiterlesen