Birthday Week

Die letzte Woche war alles andere als Fitness-Blog-würdig aber doch recht aufregend. Es gab viele Süße Dinge, es gab Sport, es gab Herzschmerz, es gab intensive Gespräche und zu guter Letzt einen ganz ganz ausgezeichnet tollen Geburtstag.

Süße Sachen kann ich derzeit allerdings nicht mehr sehen, weswegen ich den Rest des Tages mit den Chips-Überersten von gestern Abend und einer Wasserflasche im Bett verbringen werde. Das Wetter da draußen lädt auch nicht zu irgendetwas anderem ein.

thumb_IMG_4850_1024

Von Grey’s Anatomy habe ich vor einiger Zeit zwei Dinge gelernt, die bei emotionalem Diskomfort helfen. Selbsttherapie quasi. Nummer 1 ist: Freitanzen, wie Meredith und Christina es regelmäßig taten. Hilft immer! No 2 ist bei mir auch immer sehr hoch im Kurs: Ich weiß nicht mehr warum, aber als es Izzy schlecht ging, fing sie obsessiv an Muffins zu backen. Irgendwelche Schuko-Kokos Muffins. Das war bei mir der Beginn allen Übels. Meine große Liebe zu Muffins backen war geboren. Und lebt auch heute noch.

Da meine liebsten Mitbewohnerinnen derzeit in Klausurvorbereitung stecken, konnte Süßes ja auch nicht schaden. Daher gab es zu Beginn schon einmal ein paar Cupcakes. Schnell warn sie wieder weg.

thumb_IMG_4916_1024

Da die Lieben sich aber auch selbst dringend vom Lernen ablenken müssen, bekam ich Donnerstag Abend leckeren Milchreis mit Erdbeeren.

thumb_IMG_4990_1024

Als ich dann gestern nach dem Training nach Hause kam, wurde ich mit Musik, Kamera und einem sooooo schön gedeckten Tisch und (veganem) Kuchen empfangen. Die verrückten haben tatsächlich die ganzen kleinen Herzchen von Hand ausgeschnitten.

thumb_IMG_4992_1024 thumb_IMG_4991_1024

Der (bis auf die Herzchen) vegane Schokokuchen war auch wirklich sehr sehr lecker. Und sehr sehr mächtig! 😉

Am Abend kamen noch Freunde vorbei und wir haben mit ziemlich leckerer Bowle (mit guter Wirkung), Pizza, Kuchen, Leuchtstübchen und guter Laune zusammen gesessen, geredet und Spaß gehabt. Ungefähr die Hälfte von uns ist gegen 12 Uhr noch in eine Diskothek gefahren und wir haben noch zwei Stündchen zu leider nicht ganz so toller Musik getanzt.

Alles in allem war es ein wirklich wirklich toller Tag! Vor allem finde ich immer wieder toll, wie man an den Geschenken der einzelnen Freunde sehen kann, wie gut sie einen kennen. Und die verrückten scheinen mich wirklich gut zu kennen. Eine Mehrfachsteckdose mit Schalter scheint für viele ein blödes Geschenk zu sein. Aber gewisse Insider machen sie zu etwas Besonderem ;).

Ich finde es einfach immer wieder erstaunlich, was für tolle Menschen ich in meinem Leben habe. Aus den unterschiedlichsten Ecken, mit den unterschiedlichsten Geschichten, aber alle haben sie eine Sache gemeinsam, es sind gute Menschen. Das bedeutet wahrscheinlich für jeden etwas leicht anderes, für mich bedeutet es, dass sie tolerant und verständnisvoll sind, dass sie freundlich und hilfsbereit sind. Passenderweise kommen die meisten irgendwo aus dem Bereich Gesundheit und Soziales.

Ich könnte zu diesem Thema jetzt noch Romane schreiben, aber ich belasse es für heute dabei und wünsche euch noch einen wunderbaren Restsonntag!

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Happy Birthday nachträglich, GÖRL! Wie ich sehe, wurdest Du famos beschenkt. Der Kuchen sieht superlecker aus! 🙂

    Ich hab Deinen neuen Blog natürlich schon gestalkt, aber bin immer noch zu sehr mit werkeln beschäftigt, sodass ich erst jetzt zum kommentieren komme.
    Ist wirklich schön geworden hier, die Farben harmonisieren total gut.
    Bist Du zufrieden mit dem Umzug? 🙂

    1. Vieeeeeelen Dank 🙂 Ja ich bin sehr zufrieden mit dem Umzug, mich stört allerdings noch, dass ich bisher keine Benachrichtigung bekomme, wenn hier jemand kommentiert…. da muss ich noch mal ein wenig suchen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.