Weekly Challenge 6 – Ausreichend Schlaf

Happy Challenge Day! 🙂

Es ist mal wieder Sonntag, zum einen schön, da der Tag sehr ruhig ist und es Abends zum Football gucken geht, zum anderen traurig, da morgen wieder Montag ist = Arbeiten gehen ;). Aber wir schaffen das alle, oder? Auch diese Woche geht es in der Challenge ein wenig um Ruhe, allerdings nicht um weniger Sport, sondern um mehr Schlaf.

Challengerückblick – FOMO

In der letzten Woche ging es darum der „Fear of Missing Out“ (FOMO) zu widerstehen. Ich wollte die Woche nicht zum Zumba gehen um mein Fußgelenk mal wieder heil zu kriegen. Auch aber um meinen Muskelaufbau voran zu treiben und ihn nicht mit unnötigem Cardio zu sabotieren.

Hab’s geschafft. Es war traurig, aber hilfreich. Heute habe ich gar keine Schmerzen im Fuß feststellen können. Ich hoffe das bleibt so!

Challenge #6 – Mehr Schlaf

Ich bin ja unter Freunden als die Omi bekannt, die immer früh ins Bett geht. Mein Schlaf ist mir halt wichtig. Bekomme ich nicht genug davon, kann man mit mir einfach wirklich garnichts anfangen. Ich bin nicht müde und trotzdem funktionsfähig wie andere Menschen. Ich bin dann einfach wirklich komplett zu nichts zu gebrauchen und mir geht es auch wirklich schlecht, weil es mir alle Pläne versaut.

Die letzte Woche war ich wirklich dauermüde, hatte kleine süße Glühwürmchen im Blickfeld und konnte mich schlecht konzentrieren. Da sich zu wenig Schlaf negativ auf die Arbeit, meinen Gemütszustand und meinen Muskelaufbau auswirkt, muss da was passieren. Das wird folgendes sein:

In der kommenden Woche (Montag bis einschließlich Donnerstag) möchte ich jeden Abend um 21:30 (oder früher) ins Bett gehen. 

Das würde dann 8 Stunden entsprechen, sofern ich durchschlafe. Ich denke, das sollte reichen!

Wie lange schlaft ihr in etwas pro Nacht? Und reicht euch das? 

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Weiterlesen

Weekly challenge #5 – kein Zumba 

Einen wunderbaren Sonntag, liebe Menschen! 🙂 Ich hoffe, ihr hattet ein tolles Wochenende? Meins begann Freitag damit, dass wir zu dritt beim Zumba standen und uns scheinbar die Nachricht nicht erreicht hatte, dass es ausfallen würde… also ein Ründchen Zumba zu Hause. War auch lustig. Die Nacht hatten die Jungs von Oben Party und meine Nacht war eher kurz, bevor es am Samstag zum Training ging. Obwohl ich komplett kaputt war, sind wir am Abend noch zum Nachttrödelmarkt gegangen und haben erfolglos versucht ein paar Sachen an den Mann zu bringen. Wir haben jede insgesamt ein Plus von ca. 2€ gemacht, aber die Atmosphäre war einfach super. Heute war ich dafür ziemlich kaputt und auch das Football gucken habe ich abgesagt, obwohl das für uns PR technisch nicht besonders gut ist. Allerdings habe ich mich richtig krank gefühlt und naja so ist das dann …

Was aber bestimmt interessanter ist, sind die Callenge Ergebnisse der letzten Woche 😉

Langweilige Dinge erledigen:

Habe ich es geschafft? Ja und Nein. Ja, ich habe die Dinge, die ich erledigen wollte bezüglich meiner Selbstständigkeit, um die Website online stellen zu können erledigt.

Nein, die Website kann noch nicht online gestellt werden, da mir im Laufe der Erledigungen rechtliche Dinge aufgefallen sind, die ich noch anpassen muss. Hier bin ich auf Dritte angewiesen, auf deren Antwort ich nun warte. Ich hoffe, dass innerhalb dieser Woche alles geklärt werden kann … 😉

Challenge # 5 resisting FOMO

Nun klären wir erst einmal was denn FOMO ist: fear of missing out. In meinem Fall bezogen auf Zumba. Jetzt wo meine Mitbewohnerin endlich wieder da ist und auch mit zum Zumba kann möchte ich natürlich auch mit. Ich möchte dabei sein, wenn alle das neue Lied erlernen. Warum tu ich’s also nicht? Seit ein paar Wochen habe ich Schmerzen im Fußgelenk, die erst nicht weg gingen und anschließend nach dem Turntraining vor zwei Wochen schlimmer geworden sind, da ich dabei doch recht unkontrolliert auf komme. Zumba und anderes rumgehüpfe machen es nicht besser, kann ich euch sagen. Zusätzlich sollte ich ja während der Muskelaufbauphase, die morgen beginnt, nach Möglichkeit kein bis wenig Cardio machen.

Ziel ist es also, mindestens diese Woche kein Zumba zu machen. 😉

Leider ist mein Urlaub nun auch wieder vorbei. Morgen geht es wieder mit der Arbeit los, sofern ich nicht, wie heut Nachmittag vermutet wirklich krank werde, aber ich glaube die Magentablette hat wirklich geholfen. Ich werde meinen letzten ruhigen Abend mit einer warmen Dusche genießen und morgen hoffentlich top fit und motiviert in die neue Woche starten! 🙂

  • Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15
Weiterlesen

Weekly Challenge # 4 – Langweilige Dinge erledigen

Nein. mit langweilige Dinge erledigen, meine ich nicht das verfassen meiner Blog Beiträge ;). Dieser kommt zwar etwas spät am Tag, meine Tagesplanung war mal wieder vorzüglich, langweilig ist es aber nicht!

Rückblick Challenge #3

Erst aber noch einmal ein kleiner Rückblick auf die letzte Woche, bzw. die letzten zwei Wochen. Ziel war es, motiviert in den Tag zu starten. Zum einen durch 1 Minute lang die Grinsemuskeln zu betätigen. Der zweite Punkt bestand aus einer Art „Zukunft-Wunsch-Meditation“. Grinsen war gar kein Problem. Das kontrollieren meiner Gedanken dann doch eher. So oft ich es auch versucht habe, geklappt hat es absolut nicht. Das ist für mich scheinbar keine Sache für morgens, sondern eher für den Abend. Da klappt es hingegen ganz ausgezeichnet. Trotz aller Versuche, hatte ich nicht das Gefühl, motivierter in den Tag gestartet  zu sein. Eher motiviert habe ich mich bisher immer gefühlt, wenn alles geordnet war und ich mich total auf den Tag freuen konnte ohne Hintergedanken zu haben. Vielleicht ist das eine bessere Taktik für mich.

Challenge #4 – Langweilige Dinge erledigen

Mit dieser Challenge sprechen wir einen sehr sehr wichtigen Punkt an. Man muss die Dinge, die erledigt werden müssen nicht unbedingt langweilig nennen, sondern eher „Dinge von denen ich nicht so viel Ahnung habe und sie mir deshalb irgendwie lästig sind“. Vor einiger Zeit hatte ich ja mit meiner Selbstständigkeit begonnen und hier gibt es immer noch ein paar Dinge die geregelt werden müssen, in diesem Fall, bevor die Homepage online gehen kann. Unter anderem habe ich immer noch nicht herausgefunden, ob ich rechtlich gesehen Ernährungstherapie anbieten darf. Es scheint auch niemand hier eine konkrete Antwort oder Gesetzestext zu kennen.

Mein Ziel für diese Woche wird sehr hoch gesteckt. Aber manchmal muss man das, damit man weiter kommt.

Ziel ist es, alle „langweiligen Dinge“ zu erledigen, sodass ich nächste Woche meine Website online stellen kann. 

Fertig ist sie, es geht nur um (große) Kleinigkeiten, die ich herausfinden muss. Da ich aber Urlaub habe, ist es theoretisch möglich, ich muss nur meinen Schweinehund überwinden und mich drum kümmern.

Wünscht mir Glück 😉

Ich für meinen Teil wünsche euch eine gute Nacht und einen motivierten Start in die neue Woche!

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

PS: Falls sich jemand über die Ritter Sport auf dem Bild gewundert hat, das ist der Bildschirm meiner Kollegin. Ich hatte nur einfach kein passendes Foto für das Thema dieses Posts 😉

Weiterlesen
1 2 3 5