What I Ate Wednesday – Das Leben ist ein Ponyhof

  • Vorab eine kleine Info: Ja, ich bin immer noch vegan, aber meine Eltern haben Hühner und ungeachtet was ich von der Sache halte, solange sie im Urlaub sind, sammel ich die Eier auf, die Hühner haben keinen Bruttrieb und würden darum nicht gebrütet, sollte eine Henne mal brüten, lassen wir sie brüten.

Jetzt zum WIAW, ich bin mal wieder einen Tag spät, ich könnte jetzt mit der Ausrede kommen, dass ich im Urlaub einfach die Tage durcheinander werfe, aber tatsächlich war ich gestern dank Zäune-ignorierender-Schafe von Aufstehen bis 22 Uhr komplett beschäftigt und hatte gerade mal 15 Minuten zwischendurch um kurz ein paar Haferflocken zu essen.

Der Dienstag hingegen war entspannter. Keine Termine, bis auf das Auto zum TÜV bringen, und das Wetter war auch in Ordnung. Jedenfalls hat es nur wenig geregnet ;).

thumb_IMG_8647_1024

Mein Morgen hier fängt damit an, die Pferdchen zu füttern. Obwohl keins davon Sportpferd ist und sich viel bewegt, haben die Eltern Angst, die armen Tiere könnten verhungern.

thumb_IMG_8650_1024

Die Hunde sind natürlich auch mit von der Partie.

thumb_IMG_8651_1024

Die Hühner sind nun auch draußen.

thumb_IMG_8658_1024

Wenn alle versorgt sind, kann ich auch Frühstücken. Es gab Maiswaffeln. Zwei mit Avocado und Tomate und zwei mit Erdnusscreme und Marmelade. Lustig, nachdem ich gerade noch geschrieben hatte, dass ich immer nur Haferflocken zum Frühstück haben will, hatte ich keine Lust auf Haferflocken 😀

thumb_IMG_8669_1024 thumb_IMG_8666_1024

Anschließend wie geplant mit den Hundis ein Hündchen gegangen. Ich kann euch sagen, der Hund war anschließend nicht mehr weiß …

thumb_IMG_8676_1024

Als Snack zwischendurch ein paar leckere Oliven. Eingelegt in irgendwas tomatiges. Was genau es war, weiß ich leider nicht mehr, aber die gibt’s bei Aldi Süd und sind seeeeehr lecker!

thumb_IMG_8679_1024

Zu Mittag: Mini Tortillas Natur (ebenfalls Aldi Süd), mit viel zu scharfer Salsa Sauce und grünem Spargel.

thumb_IMG_8680_1024

Als Snack zwischendurch ca. 5 Mal diese Portion :D. Mich hat mal interessiert, wie viel ich davon überhaupt so Esse, da ich einfach immer die Hand in die Tüte stecke…

thumb_IMG_8681_1024

Zwischendurch ein Kaffee. Im Grunde 75% Sojamilch, 25% Kaffe 😀

thumb_IMG_8683_1024

Und ein veganer selbstgerechter Schokoriegel. Rezept gibts hier. Ich habe statt Honig einfach Agavendicksaft genommen und etwas mehr Haferflocken, da es dadurch doch etwas flüssiger wurde.

Anschließend hab ich den Stall sauber gemacht. Und mir zwischendurch gedacht: derjenige, der den Spruch „das Leben ist kein Ponyhof“ erfunden hat mit der Aussage, dass das Leben nicht so Friede Freude Eierkuchen und entspannt ist, wie auf dem Ponyhof, der hat eindeutig nie auf nem ‚Ponyhof‘ gearbeitet. Hier ist ganz schön viel Arbeit und insbesondere ganz schön viel Scheiße! Kann man nicht anders sagen 😉

thumb_IMG_8685_1024

Danach erstmal noch einen „Kaffee“ und einen Riegel.

thumb_IMG_8705_1024 thumb_IMG_8704_1024

Zum Abendessen hatte ich eine leckere Laugenbrezel und Spargel & Sojawürstchen mit Humus von Noa. Danach bin ich mit meiner Mutter zur Werkstatt gefahren um mein Auto weg zu bringen. War scheinbar nicht viel, denn Freitag darf ich’s wieder abholen 😀 Ich hoffe es wird nicht zu teuer, ich würd doch so gerne noch ein paar Tage in Urlaub fahren.

thumb_IMG_8706_1024

Anschließend ab in den Stall, Eier einsammeln, Hühner Füttern, Wasser nachfüllen, Planschbecken für die Enten nachfüllen.

thumb_IMG_8707_1024

Anschließend Heut für die Pferdis verteilen, Pferdchen rein holen, Pferdchen Mineralis geben, checken ob die Schafe noch da sind und dann mit dem Hund aufs Sofa.

Momentan lese ich das Buch „Vorurteile – Wie unser Verhalten unbewusst gesteuert wird und was wir dagegen tun können“ – Mahzarin R. Banaji und Anthony G. Greenwald.

Es geht darum, wie unser Unterbewusstsein Präferenzen hat, z.B. hellhäutigen Personen gegenüber dunkelhäutigen Personen. Wen das interessiert, kann ja gerne mal auf https://implicit.harvard.edu/implicit/ gehen. Hier sind einige Tests dazu. Wirklich interessant!

Bevor es ganz dunkel wird, sind die meisten Hühner im Stall (oder auf dem Baum), dann gehe ich den Stall zu machen (damit der Fuchs sich nachts nicht rein schleicht). Anschließend habe ich noch ein wenig gelesen und bin ins Bett gegangen.

Jetzt werde ich mich mal wieder nach draußen bewegen, denn heute ist mal der einzige Tag im Urlaub, an dem die Sonne scheint 🙂 Einen schönen Feiertag wünsche ich euch!

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Weiterlesen

What I Ate Wednesday – Snack Testing

Happy What I Ate Wednesday <3! Happy nur noch 2 Tage bis zum Wochenende! Happy nur noch 5 mal Arbeiten bis zum Urlaub 😀

Ja, ich freu mich ein klein wenig auf meinen Urlaub. Eine Woche auf dem Land, ganz allein mit ganz vielen lieben Tieren auf dem Hof mit hoffentlich gutem Wetter! 🙂 Und anschließend noch eine schöne Woche, in der ich noch keine Pläne habe. Mal sehen was passiert.

Eigentlich wollte ich jetzt im Fitnessstudio sein, aber nachdem wir gestern beim Training einfach so viel mit den Armen gemacht haben, wodurch sich meine Schultern und Nacken verspannt haben, wodurch ich wiederum unglaubliche Kopfschmerzen habe (und Muskelkater), spare ich mir das Fitnessstudio heute und reduziere es auf Zumba heute Abend.

Nun aber zum Futter 😉

thumb_IMG_8150_1024

Angefangen hat der Tag mit einer Portion nicht so hübsch aussehender Overnight Oats mit Erdbeeren. War leckerer als es aussieht 😉

thumb_IMG_8149_1024

Weiter geht’s mit einem Eiweißbrot, as usual. Es gibt einfach absolut kein Brot, das mir besser schmeckt und der Eiweißgehalt ist einfach ebenfalls ein guter Grund um es zu essen.

thumb_IMG_8156_1024

Mittags wieder Bulgursalat ;). Der war einfach so toll, ich musste ihn nochmal machen. Leider habe ich diesen etwas zu schwach gewürzt. Hätte besser sein können.

thumb_IMG_8155_1024

Da ich nach der Arbeit noch Hunger hatte, habe ich mir beim Einkaufen einen kleinen Rohkostriegel von Veganz im DM gekauft. Den hatte ich bisher noch nie und ich muss sagen er ist sehr lecker. Mit seinen nur 30g finde ich ist er auch eine super Sache für zwischendurch. Dazu schön weich!

thumb_IMG_8154_1024 thumb_IMG_8151_1024

Am Nachmittag gab es ein paar Erdbeerchen und einen Shake. Wieder mit Kakaopulver. So finde ich den wirklich lecker. Vielleicht ist Vanille einfach nicht mein Fall, wenn es um vegane Shakes geht. Am Abend hatte ich nochmal einen Shake, aber kein Foto. Ihr wisst ja nun wie die Flasche aussieht 😉

thumb_IMG_8153_1024 thumb_IMG_8152_1024

Überraschenderweise hatte ich einen Abholschein im Briefkasten. Ich hatte mich vor einiger Zeit im Produkttester Portal vom VEBU angemeldet und war für die Tests von NOA Pflanzlich ausgewählt worden, da ich aber vergessen hatte meine Anmeldung pünktlich zu bestätigen, war ich davon ausgegangen, dass ich nichts bekomme. Habe ich aber doch :D. Durfte meinen veganen Aufstrich dann bei der Postannahmestelle im Angelshop abholen… Ziemlich passend irgendwie… nicht so 😉

Die ersten beiden Sorten wurden aber schon beim Abendessen getestet. Es gab Bohne-Paprika und Linse-Curry. Die beiden liiiiiieeeeebe ich. Im Paket waren auch noch die Sorten Humus Natur und Humus Kräuter. Da ich aber kein großer Humus Fan bin, habe ich den Test davon verschoben ;). Statt als Brotaufstrich habe ich sie als Dips benutzt für Räuchertofu, Möhrchen und Broccoli und grünen Spargel (leider nicht im Bild). Heute gab es sie dann beide gleich wieder als Dip zu Kartoffelwedges 😀

Ich denke ich werde demnächst mal mehr dazu berichten, wenn ich mehr getestet habe ;).

Das war auch schon wieder mein Essen in Bildern. Ich liebe es ja neue Sachen aus zu probieren und diesmal gleich 3 an einem Tag: den Veganz Riegel und die beiden Brotaufstriche 🙂

Happy Wednesday euch da draußen noch, ich hoffe das Wetter ist bei euch auch noch einigermaßen gut !

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Weiterlesen

What I Ate Wednesday – Fertigmahlzeiten

Ihr werdet es nicht glauben, ich habe es mal wieder geschafft. Einen Tag lang. Alles brav fotografiert (bis auf die Cashew Kerne), tja da merkt man mal wieder, dass man nicht immer aufmerksam ist, wenn man zwischendurch mal schnell in die Tüte greift und ein paar Nüsse heraus holt ;).

Nach dem Aufstehen habe ich erstmal ein Glas Wasser getrunken. Mein Frühstück habe ich derzeit immer noch auf der Arbeit.

thumb_IMG_7942_1024

Derzeit packe ich am Abend vorher immer ein paar gefrorenen Himbeeren drauf. Die tauen dann über Nacht schön auf. Ich sehe ja immer recht viele, die gefrorene Beeren essen. Überhaupt nicht mein Fall. Alles was noch kälter ist als Kühlschrank ist nur in seltenen Fällen meins 😉 Dazu aber immer ein wenig Zimt. Yummmmy.

thumb_IMG_7964_1024 thumb_IMG_7963_1024

Diesmal hat auch mein Brot einen Platz im Fotoalbum meines Handys erhalten. Es gab wie immer Eiweißbrot von Aldi mit Tomaten-Kräuter Aufstrich, dazu etwas Kresse, was ich momentan wirklich super lecker finde.

thumb_IMG_7962_1024

Zu Mittag einen Bulger Salat von Edeka. Ich bin mein selbst mitgebrachtes Essen derzeit ein wenig leid. Hatte erst überlegt einen Wrap zu machen, aber da rohes Gemüse inkl. Salat derzeit nicht so gut verträglich ist, habe ich mich dann doch für einen Fertigsalat entschieden. Viel zu wenig war’s aber super lecker. Ich liebe den!

thumb_IMG_7947_1024

Nachdem ich nach der Arbeit kurz noch bei Edeka war, gab es gleich mehrere Snacks. Zum einen einen Natur-Schuko-Riegel. Er war okay, aber dafür, dass er nur okay war, viel zu teuer.

thumb_IMG_7946_1024

Und ich war so glücklich als ich endlich diesen Albre Quarkersatz gefunden habe. Überall auf Instagram habe ich ihn immer gesehen und jetzt endlich auch mal gefunden. Die Konsistenz ist absolut perfekt. Genau, wirklich genauso wie der normale Früchtequark, wie man ihn mit Milch im Supermarkt bekommt. Geschmacklich auch top! Der wird sicher nochmal gekauft.

 thumb_IMG_7948_1024

Aller guten Dinge sind drei, daher noch einen Shake. Da ich Training am Abend hatte und beim Abendessen sowieso Eiweiß zu mir nehme, habe ich den Zwischendurch als Snack genommen. Diesmal mit Kakaopulver und etwas Zucker. Schmeckt mir glaub ich noch besser als die Variante mit Beeren.

thumb_IMG_7953_1024

Nach dem Training, bei dem ich Dank Zerrung beim Turnen nur Hilfestellung geben konnte (wenigstens Aufwärmen und Zirkeltraining war drin 😉 ), gab es Mediterranes Pfannengemüse. Dazu ein veggie Grillsteak von Aldi mit etwas Asia-Süß-Sauer Soße.

Und ein paar Cashews während dem Aufwärmen. Kochen kann man das ja nicht nennen ;).

Nicht mein bester Tag, aber ungesund war er auch nicht. 🙂

Falls jemand Ideen für Mittagessen hat, die möglichst wenig Rohkost beinhalten und vegan sind : hinterlasst sie mir in den Kommentaren 😉 Ich brauche so dringend mal was Neues!

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Weiterlesen