What I Ate Wednesday – Snack Testing

Happy What I Ate Wednesday <3! Happy nur noch 2 Tage bis zum Wochenende! Happy nur noch 5 mal Arbeiten bis zum Urlaub 😀

Ja, ich freu mich ein klein wenig auf meinen Urlaub. Eine Woche auf dem Land, ganz allein mit ganz vielen lieben Tieren auf dem Hof mit hoffentlich gutem Wetter! 🙂 Und anschließend noch eine schöne Woche, in der ich noch keine Pläne habe. Mal sehen was passiert.

Eigentlich wollte ich jetzt im Fitnessstudio sein, aber nachdem wir gestern beim Training einfach so viel mit den Armen gemacht haben, wodurch sich meine Schultern und Nacken verspannt haben, wodurch ich wiederum unglaubliche Kopfschmerzen habe (und Muskelkater), spare ich mir das Fitnessstudio heute und reduziere es auf Zumba heute Abend.

Nun aber zum Futter 😉

thumb_IMG_8150_1024

Angefangen hat der Tag mit einer Portion nicht so hübsch aussehender Overnight Oats mit Erdbeeren. War leckerer als es aussieht 😉

thumb_IMG_8149_1024

Weiter geht’s mit einem Eiweißbrot, as usual. Es gibt einfach absolut kein Brot, das mir besser schmeckt und der Eiweißgehalt ist einfach ebenfalls ein guter Grund um es zu essen.

thumb_IMG_8156_1024

Mittags wieder Bulgursalat ;). Der war einfach so toll, ich musste ihn nochmal machen. Leider habe ich diesen etwas zu schwach gewürzt. Hätte besser sein können.

thumb_IMG_8155_1024

Da ich nach der Arbeit noch Hunger hatte, habe ich mir beim Einkaufen einen kleinen Rohkostriegel von Veganz im DM gekauft. Den hatte ich bisher noch nie und ich muss sagen er ist sehr lecker. Mit seinen nur 30g finde ich ist er auch eine super Sache für zwischendurch. Dazu schön weich!

thumb_IMG_8154_1024 thumb_IMG_8151_1024

Am Nachmittag gab es ein paar Erdbeerchen und einen Shake. Wieder mit Kakaopulver. So finde ich den wirklich lecker. Vielleicht ist Vanille einfach nicht mein Fall, wenn es um vegane Shakes geht. Am Abend hatte ich nochmal einen Shake, aber kein Foto. Ihr wisst ja nun wie die Flasche aussieht 😉

thumb_IMG_8153_1024 thumb_IMG_8152_1024

Überraschenderweise hatte ich einen Abholschein im Briefkasten. Ich hatte mich vor einiger Zeit im Produkttester Portal vom VEBU angemeldet und war für die Tests von NOA Pflanzlich ausgewählt worden, da ich aber vergessen hatte meine Anmeldung pünktlich zu bestätigen, war ich davon ausgegangen, dass ich nichts bekomme. Habe ich aber doch :D. Durfte meinen veganen Aufstrich dann bei der Postannahmestelle im Angelshop abholen… Ziemlich passend irgendwie… nicht so 😉

Die ersten beiden Sorten wurden aber schon beim Abendessen getestet. Es gab Bohne-Paprika und Linse-Curry. Die beiden liiiiiieeeeebe ich. Im Paket waren auch noch die Sorten Humus Natur und Humus Kräuter. Da ich aber kein großer Humus Fan bin, habe ich den Test davon verschoben ;). Statt als Brotaufstrich habe ich sie als Dips benutzt für Räuchertofu, Möhrchen und Broccoli und grünen Spargel (leider nicht im Bild). Heute gab es sie dann beide gleich wieder als Dip zu Kartoffelwedges 😀

Ich denke ich werde demnächst mal mehr dazu berichten, wenn ich mehr getestet habe ;).

Das war auch schon wieder mein Essen in Bildern. Ich liebe es ja neue Sachen aus zu probieren und diesmal gleich 3 an einem Tag: den Veganz Riegel und die beiden Brotaufstriche 🙂

Happy Wednesday euch da draußen noch, ich hoffe das Wetter ist bei euch auch noch einigermaßen gut !

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Weiterlesen

What I Ate Wednesday – Fertigmahlzeiten

Ihr werdet es nicht glauben, ich habe es mal wieder geschafft. Einen Tag lang. Alles brav fotografiert (bis auf die Cashew Kerne), tja da merkt man mal wieder, dass man nicht immer aufmerksam ist, wenn man zwischendurch mal schnell in die Tüte greift und ein paar Nüsse heraus holt ;).

Nach dem Aufstehen habe ich erstmal ein Glas Wasser getrunken. Mein Frühstück habe ich derzeit immer noch auf der Arbeit.

thumb_IMG_7942_1024

Derzeit packe ich am Abend vorher immer ein paar gefrorenen Himbeeren drauf. Die tauen dann über Nacht schön auf. Ich sehe ja immer recht viele, die gefrorene Beeren essen. Überhaupt nicht mein Fall. Alles was noch kälter ist als Kühlschrank ist nur in seltenen Fällen meins 😉 Dazu aber immer ein wenig Zimt. Yummmmy.

thumb_IMG_7964_1024 thumb_IMG_7963_1024

Diesmal hat auch mein Brot einen Platz im Fotoalbum meines Handys erhalten. Es gab wie immer Eiweißbrot von Aldi mit Tomaten-Kräuter Aufstrich, dazu etwas Kresse, was ich momentan wirklich super lecker finde.

thumb_IMG_7962_1024

Zu Mittag einen Bulger Salat von Edeka. Ich bin mein selbst mitgebrachtes Essen derzeit ein wenig leid. Hatte erst überlegt einen Wrap zu machen, aber da rohes Gemüse inkl. Salat derzeit nicht so gut verträglich ist, habe ich mich dann doch für einen Fertigsalat entschieden. Viel zu wenig war’s aber super lecker. Ich liebe den!

thumb_IMG_7947_1024

Nachdem ich nach der Arbeit kurz noch bei Edeka war, gab es gleich mehrere Snacks. Zum einen einen Natur-Schuko-Riegel. Er war okay, aber dafür, dass er nur okay war, viel zu teuer.

thumb_IMG_7946_1024

Und ich war so glücklich als ich endlich diesen Albre Quarkersatz gefunden habe. Überall auf Instagram habe ich ihn immer gesehen und jetzt endlich auch mal gefunden. Die Konsistenz ist absolut perfekt. Genau, wirklich genauso wie der normale Früchtequark, wie man ihn mit Milch im Supermarkt bekommt. Geschmacklich auch top! Der wird sicher nochmal gekauft.

 thumb_IMG_7948_1024

Aller guten Dinge sind drei, daher noch einen Shake. Da ich Training am Abend hatte und beim Abendessen sowieso Eiweiß zu mir nehme, habe ich den Zwischendurch als Snack genommen. Diesmal mit Kakaopulver und etwas Zucker. Schmeckt mir glaub ich noch besser als die Variante mit Beeren.

thumb_IMG_7953_1024

Nach dem Training, bei dem ich Dank Zerrung beim Turnen nur Hilfestellung geben konnte (wenigstens Aufwärmen und Zirkeltraining war drin 😉 ), gab es Mediterranes Pfannengemüse. Dazu ein veggie Grillsteak von Aldi mit etwas Asia-Süß-Sauer Soße.

Und ein paar Cashews während dem Aufwärmen. Kochen kann man das ja nicht nennen ;).

Nicht mein bester Tag, aber ungesund war er auch nicht. 🙂

Falls jemand Ideen für Mittagessen hat, die möglichst wenig Rohkost beinhalten und vegan sind : hinterlasst sie mir in den Kommentaren 😉 Ich brauche so dringend mal was Neues!

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Weiterlesen

What I Ate Wednesday – or friday – or whenever

Dienstag Abend ist mir was aufgefallen: uuuuuuups. Keine Fotos gemacht. Also habe ich mich am Mittwoch dran gesetzt und alles brav fotografiert (fast alles). Allerdings war ich Mittwoch Abend so tot, dass ich nichts mehr geschafft habe und Donnerstag ungefähr das gleiche. Also jetzt 😉 :

thumb_IMG_7591_1024

Derzeit trinke ich keinen Kaffee, da mein Magen etwas empfindlich ist…daher war mein allererstes Frühstück mein Oatmeal auf der Arbeit mit gemahlenen Haselnüssen, Chia Samen und Koksflocken. War mal ne nette Abwechslung in dieser Kombi.

Das Brot mit Avocado und getrockneten Tomaten wollte lieber anonym bleiben und ist somit nicht fotografiert worden.

thumb_IMG_7590_1024

Zu Mittag mein Lieblingsgemüse, Broccoli, mit Vollkorn Farfalle. Simpel kann so lecker sein :).

Nach der Arbeit hatte ich einen Termin im Fitnessstudio für einen neuen Trainingsplan. Ich glaube, dass der Plan insgesamt gut sein wird, da der Fokus diesmal mehr auf meine Schwachstelle Oberkörper gelegt ist. Aber alles in allem fand ich es irgendwie nicht so toll, dass ich auf einmal einen neuen Trainer bzw. Trainerin hatte. Sie war super lieb und sicherlich genauso kompetent, aber dann auch wieder irgendwie zu „nett“. Vor allem, was das Aufwärmen angeht. Vorher sollte ich 15 Minuten gehen und dann noch 15 Minuten auf den Stairmaster. Jetzt kam sie nach 6 Minuten Laufband und meinte, wenn ich warm sei könnte ich auch jetzt schon aufhören. Faul wie ich bin, hab ich natürlich ja gesagt. Dabei weiß ich genau, dass mir längeres Aufwärmen besser hilft…. 😉

Fertig gemacht hat’s mich aber dennoch sehr, denn wieder mal sind alle Übungen ungewohnt und wo vorher der Fokus auf den Beinen lag, liegt er jetzt auf den Armen und die waren KO.!!!

thumb_IMG_7594_1024

Anschließend gab es daher einen Shake mit Warrior Blend und Himbeeren, dazu ein Tütchen Fruchtiges Allerlei von Aldi, denn zwei Stunden später ging’s schon weiter zum Zumba. Meine Arme gingen an dem Abend absolut garnicht mehr nach oben, also hab ich mich in die hinterste Ecke verkrochen und im Ruhemodus mitgetanzt.

thumb_IMG_7589_1024

Nachmittags hatte ich die vegane Bolognese bereits vorbereitet, also musste ich nur die Zucchini kurz durch’s Gerät drehen und blanchieren. Hat zieeeemlich gut geschmeckt!

thumb_IMG_7592_1024 thumb_IMG_7593_1024

Bevor’s ins Bett ging, mussten aber noch ein paar Cashew Kerne und Weintrauben dran glauben. Keine Angst, ich habe nicht die ganze Tüte Nüsse gegessen, sondern ca. 4-5 Stück ;).

Heute Abend geht es wieder zum Zumba, morgen 5 Stunden beim Training…. und Sonntag, wenn ich noch lebe, zum Fitnessstudio. Ich hoffe ihr habt ein schönes Wochenende und einen tollen Tanz in den Mai, falls ihr denn feiert. Ich komm immer noch nicht damit klar, dass hier keine Maibäume aufgestellt werden. Das sieht immer so leer aus…

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Weiterlesen