Meisterschaft 2016

Ich sitze gerade mehr oder weniger krank zu Hause. Ich kann zwar noch von Glück sprechen, dass ich nicht, wie so viele andere eine Magen-Darm Grippe bekommen habe, sondern nur eine Erkältung, aber lästig ist es trotzdem. Vor allem, da ich gerade angefangen hatte wieder regelmäßig zu trainieren. Gut, ich war erst wieder zwei mal da, aber die Motivation war gut. Und jetzt musste ich erstmal wieder eine Woche pausieren, vermutlich einen Teil der nächsten Woche auch noch, denn Besserung ist leider nicht in Sicht.

Jetzt aber erst einmal zu etwas Schönerem ;). Letzte Woche Samstag war die Cheer & Dance Meisterschaft NRW 2016. Wir haben mit drei Teams im Presentation Cup teilgenommen (hier gibt es z.B. keine Beschränkung was Altersklassen angeht). Da wir z.B. keine über 16jährigen Flyer haben bleibt uns momentan keine andere Möglichkeit als im Cup teil zu nehmen. Aber es dient definitiv um Erfahrung zu sammeln und man tritt ja trotzdem gegen die Konkurrenz an, die eventuell gleiche Probleme (z.B. Altersklassen) hatte.

Begonnen hat der Tag für uns um 8:00 am Verein, von wo aus wir mit dem Bus nach Gelsenkirchen gefahren sind.

thumb_IMG_5784_1024

Angekommen haben wir uns ganz fertig gemacht in einer leider winzig kleinen Kabine, die wir uns mit noch einem anderen Team geteilt haben. Es war kuschelig ;).

thumb_IMG_5801_1024

Gegen 14:30 waren wir mit der Stellprobe dran. Quasi Generalprobe 🙂 Hier auf dem Foto sind unsere Jüngsten. Die Fairies.

Zwischen 15:30 und 16 Uhr waren alle unsere 3 Teams dran. Hier auf den Fotos sind ein paar Screenshots von meiner Groupstunt.

Screen Shot 2016-02-27 at 15.41.35

Basket Salto

Screen Shot 2016-02-27 at 15.43.51  Screen Shot 2016-02-27 at 15.42.39

Liberties

thumb_IMG_5825_1024

Mit dem und ein paar anderen Dingen haben wir uns letztendlich gegen 4 weitere Teams in unserer Kategorie durchgesetzt und diesen netten Pokal gewonnen :).

Alles in allem war’s ein toller Tag. Mal abgesehen davon, dass Meisterschaften immer total spannend und motivierend sind, ist es auch immer super fürs Teambuilding. Ich glaube wir hatten alle ziemlichen Spaß (insbesondere auch beim nutzlosen Dinge kaufen bei den Cheer-Shops 😉 ). Nach der Meisterschaft ist aber vor der Sideline (Footballsaison). Wie ihr seht, es wird nie langweilig 😉

Und falls ihr auch mal Lust auf Cheerleading habt, der Sport wächst momentan so enorm und es gibt eigentlich für jeden Möglichkeiten, da es so viele unterschiedliche Aspekte an diesem Sport gibt. Ihr könnt ja mal gucken, ob es in der Nähe vielleicht schon ein Team gibt 😉

Ich für meinen Teil werde mir jetzt mal wieder einen kleinen Tee machen und hoffen, dass ich bald wieder gesund bin. Einen schönen, hoffentlich sonnigen Samstag wünsche ich euch!

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. dein für dein liebes kommentar 🙂 es ist natürlich schön zu hören, dass eine veränderung zu sehen ist. wahrscheinlich ist man einfach oft zu ’streng‘ mit sich selbst. ich darf mich eigentlich eh nicht stressen weil es vom gewicht her passt, aber ich versteh nicht was mit meinen beinen los ist und warum da nicht wirklich viel voran geht :S

    wow cheerleading find ich ja mal richtig klasse! wie lange machst du das schon? 🙂

    1. Mit meinen Beinen das gleiche ;). Ich kann am Bauch schon knochig werden und an meinen Beinen hat sich nichts geändert… ist leider so 😉

      Cheerleading mache ich jetzt seid ca. 4 Jahren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.