Muskelaufbau Runde 1 – meine Erfahrungen

Was bisher geschah:

Wie bereits erwähnt, habe ich einen Zyklusplan mit je zwei Wochen Fettabbau und zwei Wochen Muskelaufbau. Begonnen habe ich vor 4 Wochen mit dem Fettabbau, der auch recht gut voran ging, vor zwei Wochen bin ich mit dem Muskelaufbau begonnen.

Die letzten zwei Wochen Muskelaufbau in …

Muskelaufbau mit Kettlebell

Sport:

Zunächst einmal bin ich von 3 Sätzen a 12-15 Wiederholungen auf 4 Sätze a 8-10 Wiederholungen über gegangen, einige Geräte wurden ausgetauscht und Cardio wurde drastisch reduziert. Zumba durfte ich 1 x die Woche. Insgesamt war ich glaube ich in den zwei Wochen nur ein Mal da, da ich mir den Fuß irgendwie kaputt gemacht hatte.

Muskelaufbau mit veganem Eiweiß

und Ernährung:

Bei der Ernährung habe ich vermehrt auf Eiweiß (130g/ Tag) geachtet und bin bei den Kalorien auf 2600kcal pro Tag gegangen. Ich bin ja relativ groß (aka wiege dementsprechend auch mehr ) und habe allein dadurch schon einen ganz guten Verbrauch.

Ergebnisse:

Nachdem die Abnehmphase so gut gelaufen war, hatte ich natürlich große Hoffnungen für den Muskelaufbau. Man muss sich aber bewusst sein, dass Muskeln sich nicht so hopp schnell aufbauen.

Ich war in der ersten Woche brav 3 Tage dort, in der zweiten auf Grund der Dienstreise nur 2 Mal, hier habe ich dafür mehr Vollgas gegeben, da ich mich schon in die Geräte eingewöhnt hatte.

Ein wenig Muskelmasse habe ich definitiv zugelegt (wenn auch nur ein paar 100g), allerdings auch ein wenig Fett und vor allem sehr viel Wasser und ‚Darmeinhalt‘ mein Bauch ist aufgequollen. Ich bin immer noch unter meinem Startgewicht. Die Tendenz geht also in die richtige Richtung :). In der nächsten Phase werde ich versuchen etwas mehr auf das Timing zu achten. Diese Runde war ich etwas ‚faul‘ und habe so gegessen, wie mir danach war und auch nicht so sehr auf die Zusammenstellung geachtet. Da mir zum Einen die vegane Ernährung den Muskelaufbau schon etwas erschwert und dann auch noch der Gebrauch der Pille hinzu kommt, muss ich mich an die Ernährung halten und vor allem beim Sport und Erholung Vollgas geben!

Dehnen gehört dazu

Was ich in der nächsten Zeit auch nicht vergessen sollte, ist das Dehnen. Da wir keine Vorrichtungen dafür im Studio haben und das bei den Trainern auch garnicht thematisiert wird, außer bei den Kursen, vernachlässige ich das schonmal schnell.

thumb_img_3456_1024

Das Wichtigste am Besuch im Fitnessstudio sind natürlich die Selfies. :P. Zwar traue ich mich nicht, im Studio vorm Spiegel zu stehen und Fotos zu machen, dafür entstehen später in der Umkleide seltsame Fotos. Mit herausgestreckter Zunge. Und ich weiß nicht einmal mehr warum ich das getan habe. Spaß gemacht hat’s bestimmt.

Wie geht es weiter?

Die kommende Woche habe ich Urlaub und da mein Konto einen Ausflug vermutlich nicht zulässt, kann ich mich dem Sport voll und ganz widmen. Es geht weiter mit Fett abbauen :). Wird wohl ziemlich hart mal eben von 2600 kcal am Tag zurück auf 1800 zu gehen, andersrum war es wesentlich leichter :P.

Ich hoffe ihr genießt das sonnige Wetter! Für mich geht es jetzt auf unseren Minigolfplatz, mit Familie, Freunden , Kaffee und Kuchen (den ich gebacken habe aber nicht essen kann 🙁 ). Wir lesen/ schreiben uns morgen wieder mit einer weiteren Weekly Challenge!

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Ich hab in den letzten Wochen ein wenig geschlampt, was Training und Ernährung angeht (Bauchi wächst wieder ^^). Muss demnach wieder etwas disziplinierter werden.
    Ich finds gut, dass Du Dir immer neue Ziele setzt und diese in eigenen Challenges umsetzt, das werde ich auch mal einführen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.