October photo a day 9 – 15

Einen wundervollen Start in die Woche wünsche ich euch! Ich hoffe der Montag war bombe und ihr habt ein wenig vom Wetter genießen können! Heute geht es wieder einmal weiter mit der October Photo Challenge. Diese Woche finde ich die Bilder persönlich etwas schöner als in der vorigen, aber seht selbst:

9.Holding Hands / Händchen halten

Da sonst niemand da ist, mit meinem Teddy, der mich jede Nacht beschützt ;). Ja, auch mit 28 darf man noch mit Teddy kuscheln!

10. Necklace / Kette

Meine Tante hat uns vor einiger Zeit einmal Kleiderbügel mit Serviettentechnik geschenkt. Um ihn für Kleidung im Schrank zu nutzen war er mir immer zu schade und vor kurzem bin ich auf die Idee gekommen ihn als Kettenstange zu nutzen. Wirklich tragen tu ich davon eigentlich nur 3-4. Die beiden äußeren, den schwarzen Choker und die dünne Kette mit dem grünen Stein, die ich einmal von einer guten Freundin bekommen habe.

11.OOTD (Outfit of the day – outfit des Tages)

Mein Urlaubsoutfit, wenn ich das Haus nicht verlassen muss. An dem Tag habe ich auf und umgeräumt. Im Hintergrund sind Boxen zu sehen und ein Wäschekorb voll Kleidung für die Altkleidersammlung. Mein Zimmer mag ich jetzt wieder etwas lieber. So ab und an brauche ich einfach Abwechslung!

12. Sky/ Himmel

Der herbstliche Abendhimmel ist doch einfach wunderschön! Von unserer Terrasse aus hat man einfach einen super Blick über die untergehende Sonne!

13.Favorite Place/ Lieblingsplatz

Einen einzigen Lieblingsplatz zu nennen fand ich schwer, da das Football Feld aber einer meiner Lieblingsplätze ist, nehme ich diesen. Der Grund ist einfach die familiäre Atmosphäre der Mannschaft. Ich liebe Cheerleading und mein Team, aber ohne die Footballer wäre es alles nur halb so schön!

14. Best Friend/ Beste Freundin

Dieses Wochenende hatte ich wieder einmal Besuch von meiner besten Freundin. Ja wir sind beide ein bisschen bekloppt ;). Bei dem schönen Wetter haben wir nach meinem Auftritt auf der Dachterasse gegrillt.

15. Made You Smile Today/ Hat dich heute zum Lächeln gebracht 

Die Tatsache, dass ich endlich die Creme Vega im Kaufland gefunden habe. Ich habe sie schon so oft auf Instagram etc. gesehen, aber noch nie im Geschäft und ich muss doch immer alles probieren. 😉

 

Die kommende Woche gibt es die folgenden Themen:

16. Black & White / Schwarz&Weiß

17. Favourite Beer/ Lieblingsbier

18. Confession/ Beichte

19. Vampire 

20. Lazy Day Attire/ Fauler-Tag-Outfit

21. Crush/ Schwarm

22. Homework/ Hausaufgaben

 

Die kommende Woche wird wirklich schwer. Mein Lieblingsbier gibt es hier nicht zu kaufen und Vampire laufen einem auch eher selten über den Weg …! Aber ich gebe mein Bestes! 😉

 

Weiterlesen

October Photo A Day : 4 – 8

An der Challenge stört mich ja, dass mir teilweise die Motive fehlen, um in meinen Augen schöne Bilder zu konzipieren. Ich bin einfach kein Fan der mir zur Verfügung stehenden Farben. Zwar hätte ich teils andere auswählen können, aber ich wollte „echte“ Bilder und keine gestellten… Daraus geworden ist folgendes:

Day 4 School

Beziehungsweise Hochschule. Mein Hochschulstudium Ernährung und Diätetik mit dem Bachelor of Health habe ich 2014/2015 abgeschlossen. Auf dem Bild ist ein Großteil meiner Bücher zu sehen. Darin geht es um Anatomie, Ernährungslehre, Ernährungstherapie, Rezeptlehre, Lebensmittellehre, die Gestaltung der Therapie- und Beratungsgespräche sowie das Durchführen von Messungen, Richtlinien für die Gestaltung von Hausarbeiten, Hygienerichtlinien, Sozialkompetenzen, Persönlichkeitsentwicklung, Paramedische Interventionen, Marketing/ Businesspläne, Beratungstaktiken und zu guter Letzt mein Liebling: Sporternährung.

Day 5 Handwriting

Ich bin kein besonderer Fan von meiner Schrift, wenn mein Gehirn relativ ausgeschaltet ist und ich entspannt bin, kann ich, mit gutem Stift, einigermaßen schön schreiben. In der Regel sind meine Gedanken aber zu schnell für meine Hand und somit auch meine Schrift eher komplett durcheinander. Die Farben sind absolut nicht meine, aber Post-Its sind ja in der Regel mit Knallfarben und der Stift, den ich mit den Unterlagen zu meinem Fernlehrgang erhalten habe, ist nunmal Orange. Er schreibt gut.

Day 6 Eye

Man bestaune das Auge von Sinfjötli (a.k.a. Flöti). Islandpferdenamen sind doch immer etwas gewöhnungsbedürftig aber auch schön, da sie in der Regel Bedeutungen haben.

Day 7 No Makeup

Oh für das Bild habe ich Ewigkeiten gebraucht. Erstmal war das Licht furchtbar. Ich war noch im Bett und somit ungeduscht und ungewaschen und meine Haut ist, Ernährung sei Dank, derzeit alles andere als schön. Schlechtes Licht kann jedoch auch zu unklaren Fotos führen, die dafür sorgen, dass es nicht ansatzweise so schlimm aussieht wie in der Realität. 😛 Das eigentliche Problem war also nicht No Makeup sondern eher „ich lieg noch im Bett, bin müde und unordentlich“ :D.

Day 8 In My Cup

Schwarzer Kaffee… Als Ausnahme, da ich Freitag Abend zurück in meine WG kam und vergessen hatte Pflanzenmilch zu kaufen. Ab und an geht das auch einmal, ist aber definitiv nichts, was ich täglich wollen würde.

In der nächsten Woche sind die folgenden Themen dran:

9. Holding Hands

10. Necklace

11. OOTD

12. Sky

13. Favorite Place

14. Best Friend

15. Made You Smile Today

 

Weiterlesen

Einfach mal nicht beschäftigt sein 

Ihr kennt das bestimmt auch, man ist ein wenig gestresst, von überall kommen Eindrücke und irgendwie ist man müde, gestresst oder abgelenkt.

Vor kurzem habe ich das Hörbuch ‚Busy‘ angehört. Wie sehr es einfach zum guten Ton gehört beschäftigt zu sein oder keine Zeit zu haben. Tut man einfach nichts oder nimmt sich Zeit zum Entspannen wird man oft schon komisch angeguckt, insbesondere, wenn man viel mit Vielbeschäftigten zusammen ist. Man wirkt faul. 

Mal ehrlich, wie oft habt ihr irgend ein Treffen abgesagt bzw. garnicht erst zugesagt mit der Ausrede, ihr hättet keine Zeit, obwohl ihr eigentlich einfach nur keine Lust habt? 

Ich jedenfalls mache es sooooo oft. Einfach zu sagen, dass man nicht zusagen möchte, weil man Zeit für sich alleine braucht oder möchte ist schwer. Man möchte ja auch Interesse an dem zeigen, was die andere Person vorschlägt. Ein Problem kann aber sein, dass die Person denkt: ok dann frag ich einfach ein anderes Mal nochmal, vielleicht hat sie ja dann Zeit. 

Vornehmen Nr. 1: mehr Ehrlichkeit, wenn es um Absagen geht und dazu stehen, dass ich manchmal einfach mal nichts tue (bzw. oft einfach mal zu Hause für mich Zeit verbringen möchte). 
Das war Teil 1 zu Busy. Der nächste Teil zur Priorisierung folgt 🙂 

Weiterlesen