What I Ate Wednesday #15 

Ich saß gemütlich auf der Arbeit und dachte uuuups… eigentlich wollte ich die WIAW immer Mittwochs Morgens vom Zug aus schreiben… naja. Dann eben auf dem Rückweg 😉 es ist ja noch Mittwoch. Ostern ist vorbei und natürlich gab es leckeres Essen. Es ist eigentlich total einfach vegan beim normalen Familienessen Teil zu nehmen, indem man zB einfach nur die Sauce austauscht… 


Donnerstag Abend hatte ich mit Lasagne gemacht und die Hälfte für Freitag aufbewahrt. Die gab es dann nach dem Sport zum Mittagessen, bevor ich zur Familie nah Hause gefahren bin.


Samstag war ich bei Freunden zum Osterbrunch. Hatte Zimtschnecken gemacht, die echt super geworden sind und ein wenig Humus. 


Beim Einkaufen am Nachmittag habe ich ein Fertigprodukt für Tofu-Rührei gefunden. Es war schon ganz gut, aber ich weiß nicht ob ich es nochmal machen müsste. 


Das Osteressen bestand aus Kartoffeln mit Spargel und Fleisxh für die anderen. Ich habe mir aus Sinply V Streichcreme mit Hafer Drink eine leckere Sauce gemacht. 


Endlich wieder zu Hause wieder ganz normales simples Essen. Ich find so tolle Gerichte mit ganz viel fancy Zeug drin ja mittlerweile garnicht mehr so toll. Umso einfacher, umso besser! 


Ein derzeitiger Favorit ist Grießbrei, das geht einfach so schnell und man hat einen kleinen Snack. 


Falls jemand von euch Dinkelnudeln isst, zerfallen die bei euch auch immer? Ich koche sie schon nur 7 Minuen (7-9 sollen sie) und jedes Mal zerfalllen sie beim Abgießen…. 
Sodale das wär’s auch schon wieder. Habt noch eine tolle Restwoche! 🙂 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Danke, dass du diesen Flop-Tag wenigstens etwas besser machst mit diesem Post! Meine Freundin musste mir leider wegen einer Krankheit absagen und dann bin ich auch noch vom Pferd geflogen und durfte mir anschließend dafür Vorwürfe anhören, dass ich das Pony liebe und überhaupt gekauft habe – und solche Worte von jemandem, der mir eigentlich nichts zu sagen hat.

    Solche Momente „ich wollte doch eigentlich morgens…“ habe ich auch öfter mal. Beispielsweise vergesse ich seit Tagen, Fotos für den übernächsten Post endlich zu machen 🙁 Dann kann ich sie natürlich schlecht beim Mittagessen bearbeiten.

    Die Zimtschnecken sehen wirklich lecker aus – irgendwie wirken sie fluffig. Ist das Hefe- oder Quark-Öl-Teig und magst du mir das Rezept verraten?

    Kann man veganes Rührei nicht auch irgendwie aus Kichererbsenmehl machen? Ich glaube, dass habe ich mal irgendwo gelesen… aber noch nie probiert, weil ich das entsprechende Mehl nicht im Haus habe.

    Spargel hatte ich letzte Woche auch – aber den grünen, weil ich den wesentlich leckerer finde 😉 Der weiße hat mir noch nie geschmeckt und war der Grund dafür, dass ich bis letztes Jahr dachte, ich würde Spargel allgemein nicht mögen. Pellkartoffeln sind dazu aber für mich auch immer alles, was ich brauche.

    Griesbrei will ich mir bald auch mal wieder zaubern – aber heute hatte ich spontan Lust, selbst einen Wackelpudding ohne Pulver oder Rezept anzurühren. Erstaunlicherweise ist mein Zitronenpudding echt so geworden, wie ich gehofft hatte 🙂

    Also helle Dinkelnudeln habe ich noch nicht probiert, aber die Dinkel-Vollkorn-Farfalle von Lidl zerfallen nicht.

    Ich wünsche dir auch eine schöne Restwoche!

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.