What I Ate Wednesday #18

Salut mes amis. 

Und einen schönen Mai! Mein Bauch ist momentan not amused, weswegen es heute auch eher einen Wochenrückblick gibt, alles andere wäre eher langweilig 😉 


Am Samstag musste es bei dem top Wetter einfach sein: wir haben gegrillt! Links seht ihr eine erstaunlicherweise vegane und fructosefreie Grillgemüsebox! Ich mache sowas ja gerne frisch, aber es ist auch sehr praktisch etwas im Gefrierschrank zu haben, für den Fall, dass man mal kein Gemüse da hat. Das Fleisch ist natürlich nicht von mir, die Like Meat Bratwurst schon. 😉


Dazu ein Bier. Das meiste Bier mag ich ja nicht und ich entscheide in der Regel nach dem Aussehen der Flasche. Das hier hat geschmeckt 😉 


Aber natürlich gab es auch Salat, Brot, Hummus, Guacamole und Kartoffeln. Vegan grillen ist so einfach. Man benötigt doch gar keine riesige Auswahl, wozu denn? 


Am nächsten Morgen, gemütliches Breakfast on bed. Milchreis mit Mohn, Zimt und Nougatbröseln. Ich liebe Sonntag Morgende ja 🙂 


Da wir Abends Pizza machen wollten, musste das Eiweiß mittags gegessen werden. Daher leckere Kartoffeln mit SimplyV Sauce und Sojaschnetzeln mit Champignons. 


Da isse. Die Pizza 🙂 ich finde einfach momentan toll. Nur mit Tomate und etwas Sinply V ! 


Ich habe herausgefunden, wie man es schafft einen Latte Macchiato mit Espresso über Milch zu machen. Daher nun ein Foto davon 😛


Und Montag Abend: Broccoli auf einem riiiieeesigen Haufen Nudeln mit Volognese. 
Somit hätten wir auch diese Woche wieder bewiesen, dass man weder als Veganer, noch als fructoseintoleranter Veganer, hungern oder leiden muss 😉 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Heute ist voll mein Tag – Schulfrei, gutes Wetter, Überraschungspost, ein toller Besuch beim Pony UND What I Ate Wednesday. Wie könnte es besser sein?

    Was hat dein armer Bauch denn? Ich wünsche dir eine ganz schnelle Genesung!!!

    Das Grillgemüse hätte ich auch genommen, aber die zweite Schale können gern andere Leute essen 😉 Ich bin aber auch generell eher kein Grillfan, weil ich das mit arbeiten assoziiere, da ich nun schon das neunte Jahr gegrillte Bratwurst mit meinem Stiefvater auf Regionalmärkten verkaufe – Sonntag sind wir wieder zusammen im Einsatz 😉 Schade, dass er nur Bratwurst anbietet, denn Kartoffeln und Brot sind eigentlich das einzige, was ich vom Grill echt lieber mag als anders…
    Bier trinke ich gar nicht – zwei Mal probiert und jedes Mal für eklig befunden. Das Leben ohne Alkohol ist ja zum Glück auch voll okay und viel günstiger 😀

    Der Latte Macchiato sieht echt interessant aus! Nur geschmacklich mag ich solches Zeug ja nicht 😉

    Die Nudeln (Das sind doch die Dinkel-Vollkorn-Farfalle von Lidl, oder?) gab es bei mir gestern auch – ebenfalls mit Brokolie, aber in einer Joghurtsoße mit Zwiebeln. Sehr lecker 🙂

    Liebe Grüße

    1. Ja ich glaube die Nudeln sind tatsächlich von Lidl 😀 ich kaufe jedes Mal woanders, daher bin ich da nie so sicher 🙂 ich mag beim Grillen den eigentlichen Prozess viel lieber als das Essen selbst 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.