What I Ate Wednesday #19

Happy Wednesday. Ich sitze gerade im Zug zur Arbeit, mein derzeit liebster Platz zum Bloggen. Hier kann man einfach nicht auf die Idee kommen zwischendurch was Anderes zu tun. Wenig Ablenkung (mit Ausnahme anderer Fahrgäste) und noch wenig ablenkende Gedanken, da es noch früh ist und der erste Kaffee noch etwas hin ist 😛 


Radieschen habe ich seit meiner Kindheit nicht mehr gegessen gehabt, weil sie mir einfach nicht geschmeckt haben. Aber ich dachte, die sehen so schön aus, also probiere ich die nochmal. Habe allerdings einen blöden Strunk erwischt, der ausschließlich nach Wasser geschmeckt hat …


Am Samstag habe ich eine neue Liebe für mich entdeckt: Pancakes mit Schokopuddingsauce. Dafür habe ich einfach etwas Schokopuddingpulver mit Haferdrink und Stevia angerührt, aufgekocht und fertig wars. Es ist soooooooo lecker! 


Letzte Woche habe ich diese Pizza im Bioladen gefunden. Da ich die Verpackung schön fand, hab ich sie mitgenommen;) ach ja. Und zugefügten Zucker enthält sie auch nicht, alle anderen veganen Fertigpizzen leider schon. Und das war wirklich der beste Pizzateig, den ich je hatte. Dinkel ist echt so lecker! 


Und weil wir diese Woche so viel Neues testen, gab es Papaya. Soll Fructosesrm sein. Ich habe sie angebraten aber so wirklich meins wars nicht. Könnte sie mir aber zu Reis mit Curry vorstellen glaube ich. 


Den für mich perfekten Ketchup habe ich glaube ich auch entdeckt. Tomatenmark mit etwas Essig, Traubenzucker, Paprikagewürz und Salz anrühren, mit Wasser auf Konsistenz geben er voila. Manchmal hilft es auf die Verpackung zu gucken, was die Hersteller so rein tun, den Essig hatte ich bisher nie rein getan und das macht geschmacklich wirklich was aus!


Zu guter Letzt noch eine Spargelcremesuppe. Montag Abend hatte ich mich so auf Spargel gefreut und extra viel gemacht, dazu einen leckeren Sauce Hollandaise Ersatz und dann schmeckt der Spargel einfach nur wässrig :(. Habe also die Hälfte samt Restsauce in den Kühlschrank gepackt und am Dienstag in den Mixer geworfen. Noch etwas Gewürz dazu und schwups, leckere Spargelcremesuppe! 🙂 generell kann man aus Gemüseresten immer sehr gut Cremesuppen für den nächsten Tag machen. 

That’s it! Ich wünsch euch einen tollen, hoffentlich nicht ganz so schwülen Tag! 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Mittttwooooch ♥ Endlich wieder dein Essen anschauen 😉

    In der Bahn verfasse ich auch liebend gern Texte für meinen Blog – aber auch zeichnen tue ich da gern, weil ich ja eh nichts produktives tun kann 😉

    Ich dachte, jedes Kind würde Radieschen lieben? Also ich gönne mir die kleinen Dinger gern ab un dzu mal – vorzugsweise aber doch direkt aus Omas Garten 😉 Schade, dass deine nicht viel Geschmack hatten…

    Pancakes sind ja schon ein Traum – aber Schokosauce dazu?? ♥♥ Bei mir gibt es morgen auch endlich mal wieder Pfannkuchen – allerdings will ich da mit Maismehl experimentieren. Schokosauce merke ich mir für wann anders.

    Meinen Pizzateig mache ich aus Dinkelvollkornmehl immer selbst und friere mir dann mehrere Minipizzen ein, damit der Aufwand sich lohnt 😉 Sonntag nach dem Arbeitstag habe ich mir davon dann eine gegönnt – das war auch lecker, selbst wenn nur Tomate und Käse drauf war.
    Ich verstehe allerdings nicht, was Zucker in Pizza verloren haben sollte… auf die Idee würde ich nie kommen.

    Papaya will ich auch irgendwann mal probieren… aber mir ist die leider einfach zu teuer… daher beschränken sich meine Neuentdeckungen der letzten zwei Wochen auf: gerösteten und gewürzten Mais als Snack, Polenta, Sojasoße und Petersilienwurzel.

    Deinen Ketchup muss ich mir merken – denn ich kaufe auch keinen fertigen mehr wegen des Zuckers. Auf die Idee mit dem Essig bin ich aber noch nicht gekommen. Ich sollte wohl auch mehr Verpackungen untersuchen – Puddingpulver mixe ich ja seitdem auch selbst, ebenso wie Wackelpudding 😉

    Suppe mache ich auch gern immer, wenn ich auf ein Gemüse in seiner Form am Stück keine Lust mehr habe… da nehme ich dann meist Kartoffeln als Basis, koche alles und püriere es dann 😉

    Liebe Grüße

    1. Die meisten Tomatensaucen enthalten leider genau wie Ketchup zugefügten Zucker. Im Grunde gibt es leider keine Saucen, die Zuckerfrei sind , da hilft nur selber machen, schmeckt sowieso am Besten! Nur ich probiere immer sehr gerne, was es so auf dem Markt gibt und dann muss auch schonmal so eine Pizza her 🙂

      Das mit dem einfrieren ist eine wirklich gute Idee!

      1. Der Ketchup ist der Hammer! Ich habe das gestern Abend ausprobiert und bin einfach begeistert… Nie wieder werde ich Ketchup kaufen müssen 🙂

        Danke und Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.