What I Ate Wednesday #24 

Ein Moment heut morgen im Auto auf dem Weg zur Arbeit. Mein Gehirn so: uuuuups. Für gestern hatte ich mir den What I Ate Wednesday auf die To Do Liste gesetzt. Angesehen habe ich mir die Liste jedoch nicht noch einmal. Das kommt dabei raus. 😉 aber der Tag ist ja noch nicht vorbei. 

Das Wetter ist ja momentan wirklich sehr sehr gut! Ich finde es zwar ein bisschen sehr warm zwischendurch und normalerweise mag ich Temperaturen über 25 Grad nicht aber ich scheine mich dran gewöhnt zu haben und bin tatsächlich gerne draußen. Auch zum Essen, eigentlich immer! 

Die Woche begann am Mittwoch Abend mit Grillen und Freunden, etwas Alkohol, vielen verrückten Bildern und Silent Party (Kopfhörer und jeder kann zwischen 3 DJs hin und her switchen). Wichtigstes Grillgut: Gemüse! 

Unser schöner Tisch mit Erdbeertischdecke. Noch recht leer, da das meiste noch auf dem Grill liegt. 


Meistens mache ich mir eine Sauce aus Alpro Ungesüßt mit Kräutern und Gewürzen. Geht super schnell und schmeckt gut! 


Ein wenig Erfrischung aus Zitronen, Minze und Wasser! Bestes Sommergetränk! 


Der Donnerstag Morgen begann mit Waffeln und Soja Joghurt. Geht immer so schön schnell! Und Waffeln bekommen irgendwie eine bessere Konsistenz als Pancakes finde ich. 


Das Mittagessen war alles andere als hübsch aber sooooooooo so soooo lecker! Ich finde Kartoffelpüree so lecker! Ich liebe es! Dieses Mal mit SimplyV Schmelzgenuss und Hefeflocken. Darauf etwas Restsauce vom Grillen. 


Freitag habe ich ein mal etwas anderes ausprobiert. Nachdem ich die letzten Tage Riverdale geguckt habe (okay aber nicht soooo gut), hatte ich ein großes Bedürfnis nach Erdbeermilchshake. Natürlich wirds für mich leider keinen natürlichen geben, also habe ich Aroma mit Haferdrink gemischt. Darauf etwas Soja Cuisine, aufgeschlagen (was nicht so geklappt hat). Geschmeckt hat es exakt wie ein McDonalds Milchshake, nur nicht so cremig ;). Gibt besseres aber musste mal sein.


Am Abend aber BBQ Klappe die Zweite! Auch wieder sehr lecker! 


Hier hatte ich einmal Lust auf Bürger bzw. Pattys. Dieser ist von Garden Gourmet. Zwar ist Zucker drin enthalten, aber so viel Dextrose, dass es eigentlich ganz gut vertragen wurde. 


Der zweite Gang waren zwei kleine Avocado Sushi Herzen. Ich hatte im Internet gesehen, dass man Sushi super in großen Eiswürfel Dingern machen kann. Da ich keine hatte, sind die Herzmuffin-förmchen genommen worden. 


Ein süßer kleiner Rhabarberkuchen war auch noch drin! 


Das hier war nicht nur wunderhübsch sondern auch sehr sehr lecker! Dinkelspiralen mit Zucchinispaghetti, Tomaten und etwas Kresse! 

Damit haben wir die Woche dann auch geschafft. Ich werde mir gleich einen Cheeseburger machen und wenn er schön wird, gibts den dann nächste Woche hier zu bewundern;) 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Ach du meine Güte – ich habe es verpasst, deinen Essenspost am Mittwoch Abend wie jede Woche zu verschlingen… aber zu meiner Verteidigung: Ich hatte ein Etikette-Seminar als Pflichtveranstaltung und musste daher abends zu einem gespielten 5-Gänge-Geschäftsessen ins Restaurant.
    Echt doof, dass ich solche feinen Restaurants grausam finde und mir das essen nicht wirklich schmeckte… und unterhaltsame Gesellschaft hatte ich auch erst bei Gang 3 und 4, da ich da mit der Dozentin den Tisch tauschen musste, damit sie mit allen meinen Mitschülern (auf zwei Tische verteilt) ein Mal gegessen hat 😉

    Also ich liebe die aktuellen Temperaturen – nur in Buisness-Gaderobe war das gestern Folter 😉

    Grillen mit Freunden klingt toll – auch wenn ich ja Grillen immer mit Bratwurst und Arbeiten verbinde und daher nicht mag. Aber mit Gemüse statt FLeisch und besseren Beilagen als nur weißem Toast aus der Tüte kann selbst ich mir das schön vorstellen… und mit guter Gesellschaft sowieso!

    Waffeln könnte ich mir auch mal wieder machen… aber morgen probiere ich erst mal das Rezept für Roggen-Rosinenbrötchen aus, was ich letztens entdeckt habe. Der Hefeteig macht sich gerade schon bereit 😉

    Kartoffelbrei habe ich bisher nur sehr selten gegessen… Mama mag den nämlich nicht und mich hat er auch noch nicht so recht überzeugt. Aber ich kenne auch nur welchen mit Butter und Milch…

    Der Barbeque Tisch sieht himmlisch aus! Was ist das da leckeres in dem Wok?

    Garden Gourmet habe ich ein Mal probiert, aber nur die Firkadellen. Ich fand sie echt ecklig und fettig und nehme seitdem wieder Abstand von solchen „Ersatzprodukten“…

    Ohh, dein Kuchen ist ja echt niedlich – und ich LIEBE Rhabarber! Hat der einen Boden oder ist das ein Bodenloser Crumble?

    Hihi, Spaghetti mit Zucchini und Tomate hatte ich diese Woche auch – allerdings weniger hübsch 😉

    Und sonst gab es heute noch gesalzenen Haferbrei mit Zucchini und Zimt drin und mehrmals Sophies Zucchini-Mais-Muffins, weil die praktisch für die Schule sind 🙂

    Liebe Grüße

    1. Crumble mache ich immer Bodenlos 🙂 ist zwar lecker mit dem Crumble, aber der ist schon eine Bombe, daher nehme ich dann immer lieber was weniger 🙂

      Heiße Temperaturen und Businessmode finde ich furchtbar 😀 wir haben das immer auf der Messe und man schwitzt sich einfach tot! Echt unangenehm 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.