What I Ate Wednesday #35

Und wieder ein abendlicher Post. Zwar bin ich wieder gesund. Vergessen den Text zu den Bildern zu schreiben habe ich gestern Abend aber dennoch…

 

Vor Kurzem habe ich mir Asai Pulver gekauft und bin seither ein wenig süchtig. Zwar ist die Acai Beere nicht nahrhafter als so manch andere Früchte und leider auch nicht regional angebaut, aber einmal musste ich das Pulver doch wenigstens probieren.

Ich weiß garnicht warum, aber ich hatte ewig kein French Toast. Zwar handelt es sich hier nicht um Toast, sondern um Brot und ich habe nicht in Ei, sondern einfachem Mehlteig angebraten, aber lecker war es trotzdem genauso 🙂

Wieder ein Risotto meine große Liebe. Zusammen mit Pfifferlingen ist es wirklich ein Traum.

Ich mache ja schon immer Haferflocken mit Kakao, aber diesmal habe ich es wohl etwas übertrieben mit dem Kakaopulver. Lecker war es aber schon!

Milchreis gab es die letzte Zeit auch eher weniger, aber nun hab ich doch noch einmal etwas gemacht. Ich finde es immer schade, wie viel Milch oder Milchersatz dafür drauf geht, dass ich dann oft doch auf Haferflocken zurückgreife.

Und noch einmal Pfifferlinge. Diesmal zu Feldsalat. Dazu Tee und etwas Zitronen Ingwer Wasser. Es gibt ja Leute, die drauf schwören. Mir hat es nicht geholfen, aber lecker geschmeckt hat es!

Bestellt habe ich diese Woche, schände über mich, sogar zwei mal. Einmal als wir statt essen zu gehen spontan doch zu Hause essen wollten und einmal, als ich einfach mal Lust auf Fast Food hatte. Da gab es die Pizza mit Spinat, Mais, Artischocken und veganer Pizzakäse. Wirklich lohnenswert.

Wenn wir schon bei Fast Food und Dingen, die ich lange nicht hatte sind: Grilled Cheese. Da ich für die Arbeit wieder mal mehr Brot essen wollte, habe ich mir veganen Käseersatz gekauft und dachte mir, warum nicht mal ein Grilled Cheese Sandwich machen? Gesagt getan, der SimplyV ist wirklich unglaublich gut, insbesondere wenn es ums schmelzen geht.

Die Spinatlasagne ist aber ganz ohne Käse ausgekommen und auch ohne Tomaten. Hier habe ich tatsächlich nur Spinat, Lasagneplatten und eine Béchamel Sauce aus Rapsöl, Hefeflocken und Mehl drin (und natürlich Gewürz) drin. Es war so lecker, dass ich tatsächlich im Laufe des Abends die komplette Lasagne (sprich 800g Spinat) gegessen habe. Mein Bauch war dementsprechend voll 😉 200-300g Gemüse am Tag? Kein Problem 😀

Als ich dann noch einmal Lust auf etwas „gesündere“ Pizza hatte: Selbstgerechter Pizzateig mit Tomatensauce und Broccoli. Dazu ein paar wenige TK Süßkartoffelpommes. Normale Pommes mache ich ja gerne selbst, aber bei Süßkartoffelpommes habe ich in letzter Zeit einfach kein Glück…

 

Ich wünsche noch einen schönen Abend, fliegt nicht weg im Sturm!

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Haha – fast hätte ich vergessen, was für ein Wochentag ist, wenn nicht eben doch noch dein Post gekommen wäre. Da ich Sonntag arbeiten war, werfe ich schon die ganzen letzten Tage alle Wochentage durcheinander 🙁

    Naja – Zeit für Essensinspiration und Futterneid, denn mir fehlt gerade die Zeit zum Kochen und aus Kostengründen steht auch fast nur das Gemüse auf dem Speiseplan, was Oma liefert: Rotkohl, Weißkohl, WIrsing, Mais… Zucchini und Gurken sind leider aus. Und Bohnen zu pflücken hatte ich blöderweise keine Zeit 🙁

    Acia Beeren (Pulver) habe ich noch nie gegessen – eben weil es nicht nachhaltig und regional ist. Da will ich nicht mal probieren, denn wenn mir das Zeug so wie dir gut schmecken würde, dann würde ich es entweder vermissen oder hätte ein schlechtes Gewissen wegen der Umwelt.

    Brot in Mehlteig anbraten? Das klingt irgendwie interesant… und ich könnte mir da auch Maismehl gut vorstellen.
    Anber wenn ich ehrlich bin, habe ich sogar French Toast noch nie gegessen, weil ich Toast seit Jahren meide, da der mich nicht satt macht.

    Hach, und Pilze… und dann auch noch andere als Champignons. Da hätte ich auch Lust drauf!

    Haha, das Kakaopulver übertreibt es bei mir auch gern mal, wenn ich das in meinen Joghurt rühren will 😉 Kommt immer zu viel aus dem Glas.

    Die Pizza sieht sehr lecker aus! Ich schmeiß mir morgen eine selfmade-Tiefkühlpizza in den Ofen nach der Arbeit, heute gab es Polenta mit Zwiebeln 🙂

    Lasagne ohne quasi alles? Naja, wenn es geschmeckt hat 😉

    Hihi, Pommes mache ich mir gerade auch sehr gerne. Aber nur selbstgemachte mit Ketchup nach deinem „Rezept“ mit dem Essig und ohne Zucker.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.