What I Ate Wednesday #48

Jetzt habe ich endlich nochmal einen kompletten What I Ate Wednesday im Sinne des WIAW gemacht, da vergesse ich den zu veröffentlichen. Aber hey, Donnerstag ist doch als Vizefreitag auch ein guter Tag?

 

 

Mein Frühstück auf der Arbeit sieht eher unappetitlich aus, ist aber sehr lecker. Ein paar Haferflocken, Quinoapops, Sojajoghurt, Stevia und Spekulaitusgewürz! Sehr sehr gut! Und Joghurtkulturen sind einfach so unglaublich gut für den Darm!

Frühstückspause auf der Arbeit wurde mit Chiatoast und veganer Teewurst mit Kürbiskernen und Kresse garniert. Finde ich auch sehr lecker.

Plätzchen habe ich auch gebacken. Mit Frusano Schoki oben drauf. Ich wollte eigentlich nur so 1-2 essen. Aber hey, man kennt das ja 😉

Bei eigentliches Mittagessen bestand zu einem Teil aus Like Meat Gyros mit Rockanutrition BBQ Sauce. Ich habe BBQ Sauce immer so geliebt, da die aber so stark gezuckert ist, musste die vom Plan runter. Jetzt gibt es aber die komplett kalorienfreie. Zwar etwas teuer, und komplett künstlich, aber das war’s mir absolut wert. Die ist so lecker!

Das Hauptgericht: Risotto mit Kresse 😀 Grad hab ich überall Kresse drauf. Ich habe einem Freund erzählt, dass ich ein Avocado Kochbuch schreiben möchte und er meinte, das ist total schlecht für die Umwelt, ich sollte lieber ein Kresse Kochbuch schreiben. Also es bleibt dabei, dass ich ein Avocado Kochbuch erstellen möchte, aber irgendwie habe ich jetzt gesagt, dass ich auch ein Kressekochbuch mache 😀 wäre doch mal was anderes. Jetzt probiere ich einfach ein wenig mit Kresse rum 😀

Da ich den Tag schon recht viel gegessen hatte durch die Kekse, gab es zum Abendessen noch schnell einen Eiweißshake mit meinem Lieblingsshake von Rockanutrition. Vanille-Cookie. 😀 Ist bisher der erste vegane Shake, den ich wirklich gerne mag!

Und ne halbe Avocado gab es auch noch. Leider noch nicht ganz reif. Aber gut!

 

And that’s it. Einen Tag noch arbeiten und dann habe ich Urlaub und starte erst einmal mit einem kleinen Ausflug in unsere Hauptstadt, in der ich tatsächlich noch nie war 😉

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.