What I Ate Wednesday # 8

Dieser Moment, wo du feststellst, dass der Beitrag nicht wie geplant am Mittwoch online gegangen ist, sondern trotz „Planung“ noch auf Entwurf steht…-.-… daher nun:

 

Here we go again. Ich hoffe es geht euch gut da draußen. Ich befinde mich gerade im Hotelzimmerbett in Neumünster und tippe den kürzesten What I Ate Wednesday aus der Geschichte meiner What I Ate Wednesday’s. Die letzte Woche war ich mit dem Kopf woanders und habe somit keine Fotos gemacht, seit Freitag bin ich auf der Messe und wenn ich mit den Kollegen essen bin, hole ich ungern mein Handy samt Einhornhülle heraus und mache ein Foto meines Essens 😉

Am Samstag war ich jedoch kurz im Shopping Center und habe ein paar wenige Kleinigkeiten als Hotelzimmersnacks geholt.

Schon lange wollte ich mir noch einmal eine Kokosmilch genehmigen, aber die kostet halt schon recht viel. Da ich aber kein Mittagessen hatte und hungrig und gestresst einkaufen war, ist er mitgekommen 😉

Mein absolutes Highlight war das Avocadosushi inkl. Wasabi. Bei uns gibt es fast nirgends Avocadomaki zu kaufen, erst recht nicht To Go. Daher habe ich mich soooooo gefreut!

Bei Aldi habe ich vor kurzem Kühne Gemüsechips mit Salz gekauft. Dieses Mal habe ich mir in irgend nem Supermarkt die Sorte mit Kräutern gekauft. Auch super lecker! Gemüsechips liebe ich ja!
Heute war eigentlich ein Restaurant geplant, in dem es total viele Vegane Dinge gibt, aber die anderen hatten dann doch keinen Hunger mehr und daher gab es Langweiliges im Hotel. Ich hoffe ich schaffe es morgen (letzter Tag) nochmal ins Shoppingcenter und kann nochmal irgendwie was Asiatisches kaufen 😀

Donnerstag darf ich dann wieder nach Hause fahren und endlich wieder lecker kochen!

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Das ist aber böse, wenn du Posts nachträglich so online stellst – fast wäre er in meinem Feedreader hinter den neuen Beiträgen verschüttet worden! Aber ein Glück – ich habe ihn noch gefunden 😉
    Passiert sind mir solche „Entwurf“-Pannen allerdings selbst auch schon… und so ein Drama ist es ja dann auch nicht.

    Kokoswasser habe ich noch nie probiert… ebenso Kokosmilch. Ist es das Geld denn wert? Ich bin da nämlich bisher noch zu geizig…

    Gemüsechips habe ich erst ein Mal gegessen – von Rossmann damals. Leider waren die total versalzen – sind die von Aldi besser? Leider finde ich Gemüsechips immer so teuer… billiges, normales Snackzeug wie Kartoffelchips, Erdnüsse im Teigmantel, Salzstangen ist doch irgendwie günstiger. Schade eigentlich, dass gesünderes Essen teurer ist.

    Liebe Grüße

    1. Ich liiiiiiiiiieeeeebe Kokosmilch und frische ist auch noch super gesund. Leider nur sind die Dinger nicht sehr nachhaltig, da alles andere als regional…
      Gemüsechips kann man auch super selbst machen, allerdings bin ich da dann doch oft zu faul und von Zeit zu Zeit gönne ich mir dann mal sowas! 🙂

      Der nächste WIAW kommt auch wieder pünktlich 😉

  2. Wie ist die Kokosmilch von Dm? Ich hatte mal eine probiert (kann mich nicht mehr an die Marke erinnern), die ich wirklich gruselig fand. Seitdem habe ich mich nicht mehr rangewagt, dabei mag ich den Geschmack von Kokos eigentlich recht gern. 🙂

    Die Faulheit Gemüsechips selber herzustellen, kommt mir übrigens sehr bekannt vor. Ich bin ja ein Fan von allem, was schnell und unkompliziert zuzubereiten ist. Ok… das sind Gemüsechips im Grunde auch, aber Tüte aufreißen geht halt doch wieder schneller. Tüdelüüü 😀

    1. Ach also ich habe bisher noch keine Kokosmilch gefunden, die ich nicht mag. Ich tu halt auch die aus der Dose rein, nicht diesen Kokosdrink. Weißt du was ich meine? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.