What I Ate Wednesday – Letzter Tag zum Abnehmen

Schluss mit Abnehmen, jetzt wird aufgebaut

Vor etwas mehr als zwei Wochen habe ich ja meinen Trainingsplan für das Zyklustraining bekommen. Auch wenn ich der Meinung bin, dass es physiologisch keinen Sinn macht, finde ich es doch gut. Für jemanden wie mich, mit wenig Durchhaltevermögen sind zwei Wochen doch ideal. Begonnen bin ich mit meinen zwei Wochen zum Abnehmen. Genauer genommen dem Abnehmen von Fett. Das hat auch eigentlich wirklich ganz gut geklappt. Mein Gewicht ist ca. 1kg runter gegangen und mein Körperfettanteil ist auch etwas gesunken.

Diese und die nächste Woche stehen nun im Zeichen des Muskelaufbaus. Das heißt ich gehe von meinem Kaloriendefizit ins Kalorien-Plus. Im Fitnessstudio gehe ich von je 3 Sätzen a 12-15 Wiederholungen zu 4 Sätzen a 8-10 Wiederholungen. Cardio wird reduziert auf 1x Zumba (mehr schaffe ich diese Woche auch zeitlich garnicht).

Nun aber zurück zu meinem Essen, welches ich am letzten Tag, der noch unter dem Motto ‚Abnehmen‘ gelaufen ist, gegessen habe:

Frühstück:

 Kaffee zum Abnehmen

Angefangen hat mein Tag erst um 10:30 mit einem Kaffee. Hierfür habe ich mir Instant Kaffee aufgegossen und einen Versuch gestartet, Haferdrink auf zu Schäumen. Siehe da, es hat ganz ausgezeichnet geklappt. Ich hatte noch nie so guten Schaum mit Kuhmilch. Zum Abnehmen soll Koffein ja auch ganz gut sein ;). Allerdings eher, wenn man die erhaltene Energie auch umsetzt!

Oatmeal zum Abnehmen

Am Freitag habe ich mir Fructaid gekauft. Fructaid soll die vorhandene Fructose in Glucose umwandeln. Als ich es am Freitag mit einer Banane probiert habe, war meine Dosis noch zu niedrig, aber mit der Höchstdosis scheine ich etwas Obst zu vertragen. Daher erst einmal Himbeeren aufs Oatmeal :). Soooooo lecker!

Mittagessen:

Spinatlasagne

Zu Mittag hatte ich eine Spinatlasagne, die ursprünglich für Montag Abend gedacht war, aber ich hatte so Hunger, dass ich sie direkt gegessen habe. Da sie nur aus Spinat, zwei Lasagneplatten und ein ganz klein wenig Roux (Mehl, etwas Margarine) bestand, war das für meinen letzten Abnahm-Tag noch machbar ;).

Snack:

thumb_IMG_2378_1024

Da ich den ganzen Nachmittag am Laptop gearbeitet habe, musste zwischendurch doch mal eine kleine Pause und ein paar leckere Haferflocken mit Kakao dran glauben 🙂

Abendessen:

thumb_IMG_2389_1024

Ganz schön ungesund, aber noch grad so im Limit. Wir sind kurz mal zur Kirmes (ca. 300m Entfernung von der Wohnung) gelaufen und haben uns eine Kleinigkeit gegönnt. Bei mir sind es Pommes geworden, viel anderes bleibt mir derzeit nicht übrig. Aber sie waren soooooo lecker!

Falls es jemanden interessiert, die Zeit, die ich zum Abnehmen/ Fettabbau genutzt habe, habe ich anfangs rund 1800kcal zu mir genommen, also ca. 500 kcal unter meinem Verbrauch. Nach ein paar Tagen habe ich aber nach Gefühl gegessen, sollte aber die meisten Tag um den Dreh geblieben sein. Der Muskelaufbau hingegen befindet sich etwas über meinem Verbrauch. Auf die Zeit freue ich mich sehr 😀

Einen wunderbaren Mittwoch euch allen!

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Na, dann ist es wohl nun an der Zeit, dir viel Erfolg im Aufbau zu wünschen!
    Fructaid finde ich echt spannend… ich wusste bisher nicht, dass es sowas überhaupt gibt. Für Leute wie dich ist das sicher eine geniale Erfindung, oder? Ich kann mir vorstellen, dass du die Himbeeren ohne Ende genossen hast – ich habe meine letzten aus Omas Garten ja schon total genossen, obwohl ich so viel Obst essen kann, wie ich möchte 😉

    Deine Lasagne sieht echt lecker aus… und von Roux lese ich gerade auch zum ersten Mal. Das könnte man ja fast mal nachmachen, wenn man sich dazu durchgerungen hat, im Supermarkt an die Lasagneplatten zu denken 😉

    Kakao dagegen kippe ich mir momentan ständig ins Essen. Ich bin so froh, dass Zeug seit meinem Auszug nun im Küchenschrank zu haben 🙂 Und wenn eine Kirmes schon vor der Haustür ist, dann sollte man da auch hin gehen, finde ich. Das mache ich also am Wochenende auch – und deine Portion Pommes kann ich also auch bestens nachvollziehen! 😉 Wer will schon den anderen beim Essen zusehen, weil er „auf Diät“ ist?

    Liebe Grüße

    1. Ja Fructaid ist wirklich toll. vor allem eben, wenn man im Restaurant oder sonst wo essen ist und teilweise auch auf Zucker in Gewürzmischungen achten müsste. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.