What I Ate Wednesday – or friday – or whenever

Dienstag Abend ist mir was aufgefallen: uuuuuuups. Keine Fotos gemacht. Also habe ich mich am Mittwoch dran gesetzt und alles brav fotografiert (fast alles). Allerdings war ich Mittwoch Abend so tot, dass ich nichts mehr geschafft habe und Donnerstag ungefĂ€hr das gleiche. Also jetzt 😉 :

thumb_IMG_7591_1024

Derzeit trinke ich keinen Kaffee, da mein Magen etwas empfindlich ist…daher war mein allererstes FrĂŒhstĂŒck mein Oatmeal auf der Arbeit mit gemahlenen HaselnĂŒssen, Chia Samen und Koksflocken. War mal ne nette Abwechslung in dieser Kombi.

Das Brot mit Avocado und getrockneten Tomaten wollte lieber anonym bleiben und ist somit nicht fotografiert worden.

thumb_IMG_7590_1024

Zu Mittag mein LieblingsgemĂŒse, Broccoli, mit Vollkorn Farfalle. Simpel kann so lecker sein :).

Nach der Arbeit hatte ich einen Termin im Fitnessstudio fĂŒr einen neuen Trainingsplan. Ich glaube, dass der Plan insgesamt gut sein wird, da der Fokus diesmal mehr auf meine Schwachstelle Oberkörper gelegt ist. Aber alles in allem fand ich es irgendwie nicht so toll, dass ich auf einmal einen neuen Trainer bzw. Trainerin hatte. Sie war super lieb und sicherlich genauso kompetent, aber dann auch wieder irgendwie zu „nett“. Vor allem, was das AufwĂ€rmen angeht. Vorher sollte ich 15 Minuten gehen und dann noch 15 Minuten auf den Stairmaster. Jetzt kam sie nach 6 Minuten Laufband und meinte, wenn ich warm sei könnte ich auch jetzt schon aufhören. Faul wie ich bin, hab ich natĂŒrlich ja gesagt. Dabei weiß ich genau, dass mir lĂ€ngeres AufwĂ€rmen besser hilft…. 😉

Fertig gemacht hat’s mich aber dennoch sehr, denn wieder mal sind alle Übungen ungewohnt und wo vorher der Fokus auf den Beinen lag, liegt er jetzt auf den Armen und die waren KO.!!!

thumb_IMG_7594_1024

Anschließend gab es daher einen Shake mit Warrior Blend und Himbeeren, dazu ein TĂŒtchen Fruchtiges Allerlei von Aldi, denn zwei Stunden spĂ€ter ging’s schon weiter zum Zumba. Meine Arme gingen an dem Abend absolut garnicht mehr nach oben, also hab ich mich in die hinterste Ecke verkrochen und im Ruhemodus mitgetanzt.

thumb_IMG_7589_1024

Nachmittags hatte ich die vegane Bolognese bereits vorbereitet, also musste ich nur die Zucchini kurz durch’s GerĂ€t drehen und blanchieren. Hat zieeeemlich gut geschmeckt!

thumb_IMG_7592_1024 thumb_IMG_7593_1024

Bevor’s ins Bett ging, mussten aber noch ein paar Cashew Kerne und Weintrauben dran glauben. Keine Angst, ich habe nicht die ganze TĂŒte NĂŒsse gegessen, sondern ca. 4-5 StĂŒck ;).

Heute Abend geht es wieder zum Zumba, morgen 5 Stunden beim Training…. und Sonntag, wenn ich noch lebe, zum Fitnessstudio. Ich hoffe ihr habt ein schönes Wochenende und einen tollen Tanz in den Mai, falls ihr denn feiert. Ich komm immer noch nicht damit klar, dass hier keine MaibĂ€ume aufgestellt werden. Das sieht immer so leer aus…

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.