What I Ate Wednesday – Und was ist mit Obst?

Happy Wednesday, liebe Bloglesermenschen. Nachdem ich die letzte Woche mit dem Essen nicht ganz so viel Spaß hatte, ist mein Appetit diese Woche doch wieder recht ausgeprägt und somit gab es auch wieder leckere Sachen.

Meine Ernährung wird sich die nächste Zeit aber wohl wieder ein wenig umstellen. Nachdem ich Jahrelang leichte und die letzte Zeit recht starke Probleme mit meinem Bauch hatte, hat man mich endlich mal zum Gastroenterologen (dem Bauchdoktor 😉 ) überwiesen. Da meine Problem wohl eher nicht mit Laktose zusammen hängt, wurde erstmal nur auf Fructose getestet. Letzten Donnerstag durfte ich 3 Stunden lang alle 30 Minuten ins Gerät pusten und am Ende händigte mir die nette Arzthelferin ein Informationsblättchen aus und sagte, dass der Doktor die Ergebnisse zwar erst nächste Woche (morgen) mit mir bespricht, es aber wohl eine Fruktose Intoleranz sei.

Als Veganer kein Obst zu vertragen ist schon Quasi der Jackpot. Erklärt aber auch, warum ich mich gerade die letzte Zeit, in der ich so unglaublich gerne mit Zucker gebacken habe und alles mit Zuckerguss noch verschönert habe, die meisten Probleme hatte… Wie genau es jetzt weiter geht, wird sich dann hoffentlich morgen klären. Dann kommen auch noch andere Ergebnisse, wie z.B. Blutuntersuchung und Darmflora. Bin gespannt.

Zurück aber zu tolleren Sachen. Ich habe mich informiert und rausgefunden, dass Rhabarber sehr wenig Fructose enthält.  Habe also sofort Rhabarberkompott gemacht 😀

thumb_IMG_0122_1024

Das gab es dann gestern zum Frühstück auf meine Haferflocken. Ziemlich lecker. Gesüßt mit Traubenzucker 🙂

thumb_IMG_0124_1024

Anschließend mein Standard Eiweißbrot, wie sollte es auch anders sein. 😉

thumb_IMG_0123_1024

Mittags ganz langweilig, aber total lecker, Basmatireis pur. Ich glaube ich war einfach zu faul um noch Gemüse zu machen und der Reis ist ja auch so unglaublich lecker.

thumb_IMG_0125_1024

Es folgt ein kleiner Einblick in die chaotischen Abgründe meines Zimmers. :P. Ja, es ist mal wieder Zeit auf zu räumen. Im Grunde geht es auf dem Foto aber um den Eiweißshake. Es gab wieder The Vegan (raspberry) von Rockanutrition.

thumb_IMG_0127_1024

Und etwas sehr tolles, was ich im Bioladen entdeckt habe: Kartoffel-Lauch Gemüse Cracker. Es gab auch noch andere Sorten, aber Kartoffel-Lauch fand ich am ansprechendsten. Ich wollte mal wissen, wie sich die Nährwerte unterscheiden. Mal abgesehen davon, dass es weniger Kalorien sind, ist sowohl der Ballaststoffgehalt als auch der Eiweißgehalt deutlich höher in den Cracker und der Fettgehalt niedriger. Und die sind sooooooo lecker. Wirklich. Wenn die günstiger wären, würde ich die mit Sicherheit öfter holen!

thumb_IMG_0126_1024

Nachdem ich vom Training wieder gekommen bin, hatte ich etwas Spinat mit 1/2 Packung veggie Grillzeug von ich glaube Taifun, bin mir aber nicht sicher und vegane Spätzle, die ich ebenfalls im Bioladen gefunden habe. Spätzle habe ich soooooo vermisst und ich war so glücklich, dass ich die gefunden habe. Schmecken auch total toll. Ich denke ich muss demnächst einmal vegane Käsespätzle mit Pizzaschmelz machen <3.

Habt noch einen tollen Abend, liebe Menschen, ich werde gleich noch zum Zumba gehen (hoffentlich mit dem Fahrrad, wenn ich meine Freundin überredet bekomme :D) und dann gibt es noch einmal das gleiche Abendessen wie gestern 🙂

Screen Shot 2016-01-08 at 20.40.15

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Ach du meine Güte, Fructose Intoleranz wäre das schlimmste, was man mir antun könnte… und das, obwohl ich außer Fleisch und Fisch alles esse. Du tust mir echt leid und ich hoffe, dass dein Arzt dir da irgendwas akzeptables vorschlagen kann.
    Die Cracker klingen echt interessant… schade, dass solche Snacks schnell teuer werden 🙁

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.